Zukünftig härtere Kontrollen in Hartz IV Haushalten?

Werden-Kontrollen-vom-Jobcenter-verschaerft
Mittwoch September 7.09.2016 - 10:29 am

Die Meldung, Jobcenter kontrollieren mehr Hartz IV Haushalte, ist als eine Reaktion auf den von der „Bildzeitung“ veröffentlichen Artikel erfolgt. Was hat es mit dieser Meldung auf sich? Haben sich die Kontrollen wirklich verändert? Sind schon immer Personen in Bedarfsgemeinschaften kontrolliert worden? Heimarbeit.de zeigen Ihnen die Zusammenhänge auf.

Übersicht

  • Ein paar Worte zu Hartz IV
  • Voraussetzungen für den Bezug von Hartz IV
  • Hartz IV Haushalte
  • Was es mit der Meldung der „Bildzeitung“ auf sich hat
  • Die Kontrollen der Jobcenter
  • Warum werden Hartz IV Haushalte kontrolliert?
  • Ist die Kontrolle der Hartz IV Haushalte vom Jobcenter neu?

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Empfohlen von Verbraucherschutz.de:

Jetzt kostenfrei anmelden und von Zuhause aus Geld verdienen

Ein paar Worte zu Hartz IV

Hartz IV ist eine Sozialleistung, die in Deutschland Bedürftigen unter bestimmten Voraussetzungen gezahlt wird. Sie soll das Grundbedürfnis und die Sicherung des Existenzminimums gewährleisten. Gezahlt wird Hartz IV als Regelleistung und Pauschalbetrag, der um die zusätzlichen, angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung erweitert wird. Einmalige Anschaffungen müssen demnach von den Bedürftigen als Ansparung getätigt werden. Die Hartz IV Haushalte sollen nun vom Jobcenter kontrolliert werden.

Voraussetzungen für den Bezug von Hartz IV

Bedürftige, die zwischen 15 und 65 Jahren alt sind, erwerbsfähig sind und mehr als drei Stunden täglich arbeiten können, dürfen Hartz IV beantragen, wenn sie keinen oder einen schlecht bezahlten Job haben.

Hartz IV Haushalte

Wenn von der Kontrolle des Jobcenters von Hartz IV Haushalten gesprochen wird, sind sogenannte Bedarfsgemeinschaften gemeint. Das sind beispielsweise Familien, bei denen mindestens ein erwachsenes Familienmitglied Leistungen bezieht. Gleichermaßen können es auch Lebensgemeinschaften oder ähnliches sein.

Was es mit der Meldung der „Bildzeitung“ auf sich hat

Um es auf den Punkt zu bringen, hat es in der Zeitung einen Artikel gegeben, in dem einer Weisung zufolge die Bundesagentur für Arbeit mehr Kontrollen von Personen, die in Bedarfsgemeinschaften leben und kein Hartz IV beziehen, geben solle.

Die Kontrolle der Jobcenter

Die Kontrolle der Jobcenter von Hartz IV Haushalten sollen sich demnach von bisher vierteljährlich auf bereits monatlich gesteigert haben. Auch wenn es sich, laut einer Sprecherin der Nürnberger Arbeitsagentur, nur um eine fachliche Weisung handele, die Kontrollen von Bezugsberechtigten anderer Sozialversicherungsträgern einschließt, soll die Frequenz der Kontrollen gestiegen sein.

Warum werden Hartz IV Haushalte kontrolliert?

Mitglieder von Hartz IV Haushalten sollen von Jobcentern häufiger kontrolliert werden. Es geht vordergründig um Partner von Menschen, die im Leistungsbezug von Hartz IV stehen und die beispielsweise Rente erhalten. Die Frequentierung der Kontrollen, die um ein Vierfaches erhöht wurde, schließt die fachliche Weisung nicht aus, aber auch nicht zwingend ein.

Ist die Kontrolle von Hartz IV Haushalten der Jobcenter neu?

Es gab schon immer einen Datenabgleich von den Personen, die in einer Bedarfsgemeinschaft aber nicht im Leistungsbezug von Hartz IV leben. Die Häufigkeit der Kontrollen ist damit aber nicht angesprochen und die habe sich merklich gesteigert.

Bildquelle: © Photographee.eu – Fotolia.com



3.44 / 5 Zukünftig härtere Kontrollen in Hartz IV Haushalten?
9 Stimmen, 3.44 durchschnittliche Bewertung (70% Ergebnis)

Das könnte Sie auch interessieren