Meldung: Auch für Minijobber gilt die grundsätzliche Bezahlung auf Basis des seit 2015 geltenden Mindestlohnes. Diese verdienen monatlich bekanntermaßen einen Betrag von 450 Euro. der aktuelle Mindestlohn liegt bei 8,84 Euro/Std. Geht man von diesem Stundenlohn aus, so beläuft sich die Netto-Arbeitszeit auf 50,9 Stunden. Minijobber dürfen nicht darüber hinaus arbeiten. Ansonsten überschreiten sie die bestehende Grenze von 450 Euro und sind ab diesem Punkt selbst für die Zahlung der fälligen Versicherungsbeiträge wie Arbeitslosen-, Pflege und Krankenversicherung verantwortlich!

Bildquelle:  © HaDeVau – Fotolia.com

 

8 Bewertungen
3.99 / 55 8