Hartz 4JobcenterMeldung am

Meldung: Jüngst wurde ein Hartz-IV-Fall öffentlich, der für reichlich Aufruhr und Gesprächsstoff sorgte: Einem Mann, der an Epilepsie erkrankt ist, strich das das zuständige Jobcenter die Mietzahlungen, da eine JC-Mitarbeiterin bei einem Besuch einen leeren Kühlschrank vorfand. Diese zog das Fazit, dass der Epileptiker dort wohl nicht mehr dauerhaft wohne. Der Mann selbst gibt an, mehrere Tage bei seiner Mutter gewesen zu sein und daher zuvor nicht eingekauft zu haben. Der eindeutige Tatbestand muss nun zunächst geklärt werden. Solange bleiben die Mietzahlungen durch das Jobcenter aus – der Sanktionierte muss diese irgendwie selbst zahlen…

Bildquelle: © Innovated Captures – Fotolia.com

4 Bewertungen
3.00 / 55 4