Meldung: Ab morgen beginnt in Sangerhausen im Landkreis Mansfeld-Südharz der Prozess gegen die ehemalige Pflegerin eines 79-jährigen Mannes, welcher unter ihrer Obhut in kochend heißem Badewasser schwerste Verletzungen davontrug und letztlich verstarb. Vor fast genau einem Jahr kam es zu dem schlimmen Vorfall, bei welchem die Frau offenbar vergaß, die Temperatur des Badewasser vorschriftsmäßig zu prüfen. Der 79-Jährige war aufgrund eines Schlafanfalls halbseitig gelähmt und konnte nicht sprechen – was tragischerweise einen Hilferuf seinerseits unmöglich machte. Er erlitt schwerste Verbrühungen und verstarb kurz darauf in einer Klinik. Nun muss sich die ehemalige Pflegerin wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten.

Bildquelle: © Rawpixel.com – Fotolia.com

 

2 Bewertungen
5.00 / 55 2