MeldungNewsTiere am

Meldung: In der Nacht von Sonntag auf Montag warfen Tierquäler in Saarbrücken eine etwa 2-3-jährige Pittbull-Mischlings-Hündin bei eisigen Temperaturen in einen Müllcontainer. Dieser steht vor dem hiesigen Bertha-Bruch-Tierheim. Dort wurde sie von einer Mitarbeiterin des Heims entdeckt. Offenbar wollten sich ihre ehemaligen Besitzer vor einer fälligen Abgabegebühr drücken. Die Minusgrade sowie die im Hunger von dem Tier gefressenen Abfälle brachten es in einen lebensbedrohlichen Zustand. Derzeit kämpft die Hündin, laut der Tierheimleitung, ums blanke Überleben. Diese Tat macht einfach unfassbar wütend und traurig. Der tapferen Kämpferin wünschen wir alles Gute!

 

Bildquelle: © melounix – Fotolia.com

2 Bewertungen
5.00 / 55 2