Geld verdienenNews am

Feiertage bieten neben der Gelegenheit Geld auszugeben, auch welches einzuholen. Wer auf der Suche nach das bisschen Kleingeld ist und Zeit erübrigen kann, wird als Geschenke-Einpacker fündig.
Das Beste: Schüler ab 16 Jahren können sich ebenso bewerben und eigenständig ihre Taschengelder auffüllen.

Übersicht:

  • Berufsbild
    Aufgaben und Tätigkeitsfeld
  • Lohn und Verdienst
    Gehalt
    Arbeitszeiten
  • Ausbildung
    Wie wird man zum Geschenke-Einpacker?
    Wo sind diese Arbeitsstelle zu finden?

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

 

Aufgaben und Tätigkeitsfeld

Sorgfalt

Selbst wenn die Kunden für den kostenloses Service nichts zahlen müssen, so wird nichtsdestotrotz auf sehr ordentliche Arbeit gelegt.
Dabei spielt es keine Rolle ob die gekauften Waren im Geschäft groß oder winzig, billig oder teuer sind – jedes Geschenkpaket muss liebevoll verpackt werden! Die Geschenke sollen den Beschenkten freudig und in festliche Feierlaune stimmen.

Kreativität

Neben der Sorgfalt liegt besonders viel Wert auf das Aussehen. Deswegen sind individuelle Ideen was die Optik betrifft, durchaus erwünscht. Dazu helfen unterschiedliches Geschenkpapier, Bänder, Kordeln, Schleifen und Aufkleber die passende Note zu geben.

Kundenservice

Da während dieser Festtage besonders viel Stress und Hektik herrschen, sollte man den Kunden stets freundlich entgegen kommen. Auf spezielle Wünsche des Kunden, was das Verpacken und Dekorieren des Geschenkes anbetrifft, sollen umgesetzt werden. Sollte es aufgrund von ausgehenden Materials nicht möglich sein, sollte man freundlich darauf hinweisen und andere Varianten anbieten.
Natürlich darf man selbst niemals die Ruhe verlieren, sollte sich hinter einem die Schlange an Kunden, die ihr Geschenk verpackt haben möchten, erweitern – die Sorgfalt beim Verpacken hat immer oberste Priorität!

Tätigkeitsfeld

Wo werden die Geschenke nun verpackt? Ganz gemütlich im Warmen im Geschäft. Auf spezielle Werkbänken, wo alle benötigten Verpackungsutensilien in unmittelbarer Nähe sind. Und ersichtlich in der Nähe der Kassen aufzufinden, wo die Kunden gleich nachdem bezahlen der Ware den Geschenkeinpackservice gut erspähen können.

Ausbildung

Wie wird man zum Geschenke-Einpacker?

Es wird weder Qualifikationen noch einen bestimmten Notendurchschnitt benötigt.
Da es sich um einen Nebenjob handelt, die nur saisonal vor den jeweiligen Feiertagen auftaucht, ist man selbstverständlich nur als Aushilfe tätig.
Aber keine Angst, das Anlernen geht in der Regel schnell und problemlos ab – erst dann darf man aktiv Zupacken!

Wo ist diese Arbeitsstelle zu finden?

In Einzelhandelgeschäften, wie Drogeriemärkten, Buchhandlungen, Kaufhäusern und Spielwarengeschäften.
Neben der Möglichkeit sich im Geschäft zu erkundigen, kann man mittlerweile ganz bequem auf Webseiten wie Douglas oder Müller nachschauen und sich bewerben.

Aufgepasst: Interessenten sollten sich bis zu ein paar Monaten vor der festlichen Saison informieren, da in manchen Betrieben die Bewerbungsfrist bereits enden können.

Lohn und Verdienst

Gehalt

Verständlicherweise darf man mit keinem Vermögen rechnen.
Der Verdienst variiert je nach Betrieb. Der Stundenlohn kann in etwa von 10 bis 11 Euro reichen.

Arbeitszeiten

Je nach dem kommenden Anlass variiert der Arbeitszeitraum unterschiedlich – in der Regel nicht mehr als zwei Monaten, wenn nicht gar kürzer.

Während der Woche werden die Aushilfen an Nachmittagen und an Wochenenden bis ganztägig dringend benötigt.
Die beste Zeit bietet sich zu Weihnachten an. Da werden insbesondere nach vielen freien Personen gesucht, die helfen können.

5 Bewertungen
4.40 / 55 5