Hartz 4News am

In den vergangenen Jahren hat die Verarmung von Lang- sowie Kurzzeitarbeitslosen stark zugenommen und befindet sich mittlerweile auf einem Höchststand, den es in diesem Ausmaß noch nicht gegeben hat. Die Pressesprecherin der Linken Sabine Zimmermann beichtet von diesen neuen Fakten und beruft sich dabei auf aktuelle Zahlen, die kürzlich von Eurostat veröffentlicht wurden. Die Pressesprecherin der Linken Fraktion sieht den Hauptgrund für diese negative und bedrohliche Entwicklung in den Hartz IV Reformen.

✅ In diesem Artikel werden alle Fragen zu Hartz 4 beantwortet

ÜBERSICHT

  • 1. Stetiger Wachstum der Armut bei Arbeitslosen
  • 2. Ein Drittel der Arbeitslosen lebt an der Armutsgrenze
  • 3. Umfassende Umfrage von Eurostat
  • 4. Ist ein einwöchiger Urlaub zu realisieren?
  • 5. Erwerbslosen wird eine angemessene Unterstützung verweigert

Stetiger Wachstum der Armut bei Arbeitslosen

Der negative Trend der Verarmung der Hartz IV Empfänger ist schon seit einiger Zeit im Gange. Die Zahl der Arbeitslosen, die lediglich mit den nötigsten materiellen Sachen leben müssen, betrug 2005 18.2 Prozent. Im Laufe der Jahre ist die Anzahl an bedrohten Arbeitslosen stetig gewachsen, so dass sie 2013 auf 33.7 Prozent angewachsen ist.

Ein Drittel der Arbeitslosen lebt an der Armutsgrenze

Der Pressesprecherin der Linken Sabine Zimmermann zufolge kann sich ein Drittel der Arbeitslosen in Deutschland fast die Hälfte der Güter und Aktivitäten nicht leisten, die als lebensnotwendig gesehen werden. An den aktuellen Zahlen und Statistiken von Eurostat ist deutlich zu erkennen, dass in Deutschland die Zahl der Hartz IV Empfänger, die an der Armutsgrenze leben, um ein Drittel höher ist als im europäischen Durchschnitt.

Umfassende Umfrage von Eurostat

Bei der von Eurostat durchgeführten Umfrage geht es darum, in welchem Grad Erwerbslose in ihrem Lebensstandard eingeschränkt sind. Die Umfrage betrifft Fragen zu Strom, Wasser, Miete sowie Fragen zu anderen Bereichen des Lebens. Des Weiteren geht es in der Umfrage darum, ob mit der finanziellen Hartz IV Hilfe die Kosten für die Beheizung der Wohnung sowie andere unerwartete Ausgaben gedeckt werden können.

Ist ein einwöchiger Urlaub zu realisieren?

In der Umfrage von Eurostat wurden auch Fragen zu der allgemeinen Ernährung der Arbeitslosen gestellt. Der Fragebogen umfasste Fragen wie z. B. ob sich die Erwerbslosen mindesten 3 Mal pro Woche eine proteinreiche Mahlzeit mit Fisch, Fleisch oder ähnlicher proteinreicher Nahrung leisten können. Weitere Fragen bezogen sich auf diverse andere Lebensbereiche und Bedürfnisse wie z. B. ob die zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln für einen kurzen Urlaub reichen, ob die Arbeitslosen ein eigenes Automobil besitzen und ob die Erwerbslosen einen Fernseher eine Waschmaschine sowie ein Telefon bei sich zu Hause haben.

Erwerbslosen wird eine angemessene Unterstützung verweigert

Sabine Zimmermann zufolge ist die Hartz IV Reform der Hauptgrund für die zunehmende Verarmung der Arbeitslosen Hartz IV Empfänger. Die Pressesprecherin der Linken kritisiert vor allem, dass die Hartz IV Reform nicht arbeitslosenfreundlich ist und dass die Bundesregierung nicht genug unternehmen würde, um diesen negativen Trend zu stoppen und positiv zu beeinflussen. Ein alleinstehender Hartz IV Empfänger bekommt monatlich einen Regelbedarf von fast 400 Euro, was für ein angemessenes Leben in Deutschland einfach nicht reicht.

4 Bewertungen
5.00 / 55 4