Hartz 4JobcenterMeldung am

Meldung: Insgesamt gingen im vergangenen Jahr 2017 fast 29.000 Verfahren an den Sozialgerichten Sachsens ein – gut die Hälfte davon bezog sich auf Hartz-IV-Klagen. Oft wurde dabei die Höhe von Mieten thematisiert. Aber auch wegen der Verrechnung von Einkünften in Bezug auf die letztendliche Leistung wurde vermehrt geklagt. Aus den neuesten Zahlen ergibt sich nun, nach mehreren Jahren des Abwärtstrends, wieder ein Zuwachs an Klagefällen. 

Bildquelle: © bluedesign – Fotolia.com

 

4 Bewertungen
2.75 / 55 4