am

Ist man auf der Suche nach einer „virtuellen Sekretärin“ wird man schnell fündig, gibt es doch mittlerweile zahlreiche Anbieter von Telefon- und Bürodiensten. Aber deswegen muss man keinen seriösen Dienstleister gefunden haben. Ob Sie bei Starbuero an der sicheren Adresse sind und sich auf die Leistungen des Büroservices verlassen oder diese guten Gewissens empfehlen können, erfahren Sie in diesem Artikel!

Übersicht:

  • Was ist Starbuero?
  • Wer steckt dahinter?
  • An wen richtet sich der Service?
  • Service „ohne Risiko“?
  • Was sagen andere zu Starbuero?
  • Ist Starbuero seriös?
  • Preise für Büro- und Telefondienste
  • Kann man Starbuero empfehlen?

Was ist Starbuero?

Starbuero gehört zu den Dienstleistern auf dem deutschen Markt, die sich auf Büro- und Telefonservice spezialisiert haben. Damit bildet das Unternehmen im Grunde das Sekretariat für ihre Kunden. 

Jeder Anruf, der eingeht, wird von einem Mitarbeiter von Starbuero angenommen, die Gesprächsnotizen und Kontaktdaten erhält der Kunde im Anschluss – beispielsweise per Email oder SMS.

Wer steckt dahinter?

Betreiberin der Domain Starbuero.de ist die Mobile World Communications GmbH, die beim Amtsgericht Berlin Charlottenburg offiziell eingetragen ist.

Die MWC bietet Leistungen im Bereich Informationstechnologie an. Auf der Homepage des Unternehmens findet man unter anderem folgende Dienstleistungen:

  •  Animation, Moderation und Monitoring (zur Gestaltung einer aktiven Online-Community)
     
  • Technische Abrechnungsdienstleistungen (z.B. mobile Abrechnungslösungen)
     
  • Inbound Telefondienste

An wen richtet sich der Service?

Die Leistungen von Starbuero richten sich in erster Linie an Freiberufler und Selbstständige, die aus verschiedenen Gründen kein eigenes Personal für das Sekretariat einstellen.

Das kann zum Beispiel daran liegen, dass man nur einen geringen Bedarf hat, weil die Anrufe pro Monat überschaubar sind und sich folglich eine Vollzeitstelle nicht ausfüllen lässt.

Gleichzeitig wäre eine Teilzeitstelle aber auch nicht sinnvoll, denn dann müsste man seine Kontaktzeiten anpassen bzw. eingrenzen, was wiederum auf Kundenseite nicht professionell ankommt.

Weiterhin sollen kleine und mittelständische Betriebe von dem Telefondienst von Starbuero profitieren.

Hier können die Mitarbeiter den Betrieb bei der Annahme von Telefonaten unterstützen, für den Fall das nicht genügend Personal vor Ort ist, oder gänzlich den Telefonservice übernehmen.

Beispiele: Ein Büro- und Telefondienst kann in unterschiedlichen Situationen zum Einsatz kommen bzw. vorteilhaft sein.

So unter anderem bei Freiberuflern und Selbstständigen, wie Handwerkern, die tagsüber unterwegs sind und nur schwer zu erreichen, aber eigentlich auf neue Kunden angewiesen sind.

Oder bei Selbstständigen, die auch in Urlaubszeiten „ansprechbar“ für Kunden sein wollen und sie nicht auf den Anrufbeantworter sprechen lassen wollen. Je nach Anzahl der Anrufe ist der Anrufbeantworter schnell voll.

Darüber hinaus ist der Kontakt über ein Büroservice persönlicher. Der Anrufer merkt selbstverständlich nicht, dass er an einen Mitarbeiter außerhalb des Betriebs gelangt ist. Er wird entweder weitergeleitet oder zur Angabe seiner Kontaktdaten für einen Rückruf gebeten.

Service „ohne Risiko“?

Starbuero bewirbt seine Leistungen unter anderem als Service „ohne Risiko“. Die „No-Risk“-Aktion fand eigentlich nur in der Sommerzeit statt. Sie sollte Kunden auf die Möglichkeit der Urlaubsvertretung durch Starbuero hinweisen.

Als Aktion wurden die Preise ohne Einrichtungsgebühren, Mindestumsatz oder andere Fixkosten angeboten. Diese „No Risk“-Aktion hat das Unternehmen nun dauerhaft übernommen und bietet seine Leistungen ohne Grundgebühr oder ähnliches an.

Was sagen andere zu Starbuero?

Verspricht ein Service, der zu scheinbar günstigen Preisen ohne Fixkosten und Grundgebühr angeboten wird, auch professionell zu sein?

Diese Frage lässt sich in der Regel gut durch Erfahrungsberichte anderer Kunden beantworten, allerdings gibt es zu Starbuero nicht viele Bewertungen in Onlineportalen.

Für kleinere Betriebe und Freiberufler, die mitunter auf jeden Auftrag angewiesen sind, ist ein hundertprozentig zuverlässiger und professioneller Service von großer Bedeutung. Da uns zu Starbuero jedoch nur sehr wenige Erfahrungsberichte bzw. Bewertungen vorliegen, können wir über die Professionalität des Service an dieser Stelle keine verbindliche Aussage treffen.

Preise für Büro- und Telefondienste

Geben die Preise für die Leistungen Aufschluss darüber, ob Starbuero seriös ist?

Im Vergleich zu anderen Telefondienst-Anbietern sind die Preise von Starbuero sehr niedrig. So entfällt, wie bereits erwähnt, die monatliche Grundgebühr für den Telefon- und Bürodienst, der bei anderen Anbietern auch mal bis zu 170 Euro kosten kann.

Auf der Homepage führt Starbuero weiter auf, dass im Preis von 0,49 Euro für jede Bearbeitungsminute des Anrufes eine 24-Stunden-Erweiterung inklusive ist, ebenso wie zusätzliches Sekretariat für Mitarbeiter.

Lediglich für die Benachrichtigung per SMS sowie die Weiterleitung des Anrufes zahlen Kunden von Starbuero. Schaut man sich die Preisgestaltung anderer Anbieter an, muss man etwas stutzig werden.

So gibt es meist nicht nur eine Grundgebühr, auch Zusatzleistungen wie die 24-Stunden-Erweiterung werden extra berechnet.

Ein Telefonservice, der pro Minute nur 49 Cent kostet, hilft sehr wahrscheinlich dabei kosten zu sparen. Es bleibt aber die Frage, ob ein professioneller und zuverlässiger Service zu solchen Niedrigpreisen gewährleistet werden kann, zumal das eingesetzte Personal von Starbuero ja auch – hoffentlich angemessen – bezahlt werden muss.

Kann man Starbuero empfehlen?

Zu einer klaren Empfehlung von Starbuero können wir uns nicht entschließen. Wer einen zuverlässigen Dienstleister sucht, findet sicherlich auch professionelle Alternativen, die nicht immense Kosten verursachen.

Vor allem sollte man nicht nur auf die Kosten schauen, die ein solcher Dienst verursacht, den man ja eigentlich aus guten Gründen beauftragt, sondern insbesondere auf die Professionalität.

Bildquelle: © Sergey Nivens – Fotolia.com

Artikel wurde am 16.03.2017 überarbeitet

81 Bewertungen
3.32 / 55 81