AusbildungBerufGehälter am

Wer im Alltag seine Lebenshaltungskosten in einem gesunden Verhältnis zum monatlichen Einkommen gestalten will, bleibt nur die Möglichkeit, den Hebel bei den variablen Kosten anzusetzen. Und weil laufende Kosten wie Miete, Wohnnebenkosten und Versicherungen sicherlich nicht dazu zählen, ist das Konzept des Handelsriesen ALDI, Lebensmittel preiswert aus dem Karton zu verkaufen und das Geschäft auf seine Grundfunktion zu reduzieren, voll aufgegangen.

Das geniale Einzelhandelmodell „Billig um jeden Preis“ der Brüder Theo und Karl Albrecht hat den Einzelhandel weltweit revolutioniert. Aber das Filial-Unternehmen ALDI bietet weitaus mehr. Das in ALDI Nord und ALDI Süd aufgeteilte Handelsunternehmen ist auch ein attraktiver Arbeitgeber für Menschen, die eine Festanstellung, einen Neben- oder einen Aushilfsjob suchen. Flache Hierarchien und klare Strukturen sind die Basis für gute Einstiegsmöglichkeiten in Deutschlands bekanntester Einzelhandelsmarke Karriere zu machen.

ÜBERSICHT:

1. FAKTEN UND DETAILS ZU ALDI

2. AUSBILDUNGSBERUFE BEI ALDI

– Stellenangebote
– Bewerbung
– Karriere und Förderungen

3. NEBENJOBS

4. FERIENJOBS

5. LOHN UND VERDIENST

6. FAZIT

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

1. FAKTEN UND DETAILS ZU ALDI

Wer kennt ihn nicht, den Namen ALDI“? Selbst, dass ALDI die Abkürzung für „Albrecht Discount“ ist, weiß mittlerweile jedes Kind. Weltweit betreibt ALDI fast 10.000 Filialen und darf sich zu Recht Marktführer in der Discounter-Branche nennen. Die Anfänge dieses Discounter Riesen geht in das Jahr 1913 zurück, als Karl Albrecht sen. sich als Brothändler selbständig machte. Parallel dazu eröffnete seine Frau Anna Albrecht einen Tante-Emma-Laden.

Der Grundstock für das Weltunternehmen „ALDI“ war gelegt. Die erfolgreichste Innovation des Einzelhandels im 20. Jahrhundert ist mittlerweile nicht nur in Deutschland sondern auch in vielen Ländern Marktführer. 2015 haben rund 36.000 Beschäftigte bei ALDI Nord und Süd einen Umsatz von knapp 28 Milliarden erwirtschaftet. ALDI steht nicht nur für eine immens hohe Kundenfrequenz und einem fast unvorstellbar hohen Umsatzvolumen, ALDI steht auch für Aus- und Weiterbildung so wie für eine kontinuierliche Qualifizierung seiner Beschäftigten in den Unternehmen.

2. AUSBILDUNGSBERUFE BEI ALDI

– Stellenangebote

Junge Menschen, aber auch Erfahrene, die ihren eingeschlagenen Berufsweg erfolgreich weiterführen möchten, bietet die Unternehmensgruppe ALDI eine breite Palette interessanter und hochwertiger Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten. Die da sind:

– Schüler/ Ausbildung und duales Studium
– Student/ Regionalverkaufsleiter, Bachelor- oder Masterarbeit in der internationalen IT, Kompaktpraktikum
in der IT, das duale Masterstudioprogramm mit Abschluss Master of Arts, duales Studium zum Bachelor of
Arts, duales Studium zum Bachelor of Sience Angewandte Informatik, duales Studium zum Bachelor of
Sience Wirtschaftsinformatik, Karrieretag für Studierende, Praktikum, Student, Studentische Aushilfskraft
Logistik
– Absolventen/ Regionalverkaufsleiter, Bachelor- oder Masterarbeit in der Internationalen IT, Das
Kompaktpraktikum in der IT, das duale Masterstudium Programm mit Abschluss Master of Art, in der IT,
Karrieretag für Studierende, Praktikum, Projekt Management Specialist, Teamleiter Kaffeerösterei
– Berufseinsteiger/ Berufserfahrene/ Einkauf, Filialenentwicklung, IT, Logistik, Verkauf, Verwaltung mit
weiteren Stellenangeboten

– Bewerbung

ALDI macht es Stellensuchenden sehr einfach. Auf der ALDI-Website können im Vorfeld die gewünschte Region, die unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche so wie die gewünschte Einstiegsposition eingegeben werden. Eine Online-Bewerbung bei ALDI ist nicht nur einfach, sie ist auch super schnell und zuverlässig. Zudem garantiert ALDI hohe Sicherheitsstandards bei der Weiterleitung der Bewerbung. Eine Bewerbung auf die gleiche Position bei mehreren Filialen hat bei ALDI keine Mehrfach-Bewerbung zur Folge. Eine einmalige Bewerbung gelangt garantiert an die richtige Stelle des Unternehmens. Wichtige persönliche Unterlagen zum Anhängen an die Bewerbung sind:

– ansprechendes Bewerbungsanschreiben
– aussagekräftiger Lebenslauf
– ggf. Deckblatt inklusive Foto
– Zeugniskopien

– Karriere und Förderung

Wer frühzeitig Verantwortung für Mitarbeiter und Filialen übernehmen will, ist bei ALDI genau richtig. Hier können Regionalverkaufsleiter ihr wirtschaftswissenschaftliches Hochschulwissen in die Praxis umsetzen. Und das mit der Gewissheit, niemals auf sich allein gestellt zu sein. Der Arbeitgeber ALDI bereitet Laufbahnen vor, trainiert und entwickelt Fähigkeiten. Mit dem Förderprogramm „Fit für die Zukunft“ unterstreicht ALDI Süd wie sehr dem Unternehmen Aus- und Weiterbildung der Auszubildenden und der Nachwuchskräfte im Verkaufssegment am Herzen liegen.

Zu diesem vorbildlichen Eigeninteresse von ALDI gehören auch interne Schulungen, in denen Auszubildende gezielt auf anstehende Prüfungen vorbereitet, und somit auch wichtige Schlüsselqualifikationen gefördert werden. Ein nachahmenswertes Azubi-Projekt bietet ALDI Süd seinen Auszubildenden im dritten Ausbildungsjahr an. Ihnen wird für mehrere Wochen eine Filialleitung angetragen. Führung braucht Vertrauen. ALDI zeigt wie es geht.

3. NEBENJOBS

Bei bundesweit mehr als 4.200 ALDI Filialen – davon 2.400 in ALDI Nord und 1.800 in ALDI Süd – bieten sich neben den vielfältigen Festanstellungen auch fantastische Möglichkeiten für Aushilfen, Nebenjob- und Teilzeitjobsuchende. Der Nebenjob- und Aushilfsklassiker ist sicherlich das „Regale auffüllen“. Bei ALDI heißt das „kundenorientierte Warenpräsentation“. Aber daneben gibt es noch weitere Aufgabengebiete wie

– Warenpflege
– Inventurvorbereitungen
– Kassenmitarbeit
– Kundenbetreuung

Für einen Nebenjob bei ALDI bedarf es aber auch gewisse Voraussetzungen die alle ALDI Mitarbeiter auszeichnen. Dazu zählen unter anderem:

– Engagement
– Flexibilität
– Kundenorientierung
– zügige Arbeitsweise
– Bereitschaft zum Anpacken
– Teamgeist
– Pünktlichkeit

Nebenjobs bei ALDI lassen sich auf der Unternehmens-Website ohne großen Aufwand recherchieren. Ein persönliches Vorsprechen in den Filialen ist eine weitere Option einen lukrativen Nebenjob zu bekommen.

4. FERIENJOBS

ALDI nimmt aber keine Ferienjobber an. Für ALDI kommen nur Vollzeitmitarbeiter, Teilzeitmitarbeiter, Auszubildende und Praktikanten respektive Jahrespraktikanten infrage.

5. LOHN UND VERDIENST

ALDI Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Auszubildende und Nebenjobber erhalten eine sehr gute Vergütung. Die Höhe hängt selbstredend von der Tätigkeit und der Position ab. Bei einer 24 Stunden Woche – die Normalarbeitszeit einer ALDI Verkäuferin – beträgt das Bruttomonatsgehalt ca. 1.300 Euro. Dazu kommen noch Prämien für Mehrarbeitsstunden so wie anteilig Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Filialleiterinnen und -leiter kommen auf mehr Stunden pro Woche und verdienen dadurch auch mehr.
Absolventen eines Praktikums bekommen bei ALDI eine Pauschale von 950 Euro, dual Studierende 1.400 Euro pro Monat und Auszubildende 950 Euro pro Monat. Regionalverkaufsleiter verdienen im ersten Jahr 5.500 Euro pro Monat.

6. FAZIT

ALDI hat sich nicht nur als Discounter-Riese mit einem einzigartigen Konzept einen gut klingenden Namen gemacht. ALDI lässt auch seine Beschäftigten am Erfolg teilhaben und überzeugt mit überdurchschnittlicher Vergütung für gute Arbeit.

Jetzt bei Aldi bewerben

Bildquelle: © medienschmiede – Fotolia.com

38 Bewertungen
3.52 / 55 38