AusbildungBerufGehälter am

Puma ist eines der bekanntesten Unternehmen in Deutschland und dazu sogar ein weltweit unglaublich bekannter Sportartikel-Hersteller. In diesem Artikel möchten wir Ihnen zeigen, welche Berufs- und Karrieremöglichkeiten es bei Puma gibt, welche Jobs und Nebenjobs vorhanden sind und welche Ausbildungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. heimarbeit.de wünscht Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Übersicht:

  • Interessantes zu Puma
  • Ausbildung bei Puma
  • Studium bei Puma
  • Jobs und Nebenjobs
  • Gehalt bei Puma
  • Interessantes zu Puma

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Hier kommt eine der bekanntesten Marken für Sportbekleidung. Sie wird von einer gefährlichen Raubkatze geziert und macht sich darüber hinaus durch tolle Bekleidungsstücke sowie Schuhe und andere Sportausrüstung einen großen Namen.

Dabei ist Puma nicht nur für den Sportler von großem Interesse, denn auch für Mode- und Lifestyle-Fans hält Puma die richtigen Kleidungsstücke und Accessoires bereit. Hinzu kommt, dass der Sportartikel-Hersteller auch eine gute Möglichkeit für all diejenigen ist, die auf der Suche nach einem geeigneten Job oder Nebenjobs, vielleicht aber auch nach der richtigen Ausbildung sind.

Wichtige Daten und Fakten

Der Sportartikel-Hersteller Puma hat es im Jahr 2012 geschafft, neben Nike und Adidas zu den erfolgreichsten und größten Sportartikel-Herstellern der Welt zu zählen. Mit insgesamt knapp 12.000 Mitarbeitern hat das Unternehmen eine beachtliche Geschichte und eine starke Entwicklung hinter sich. Gegründet wurde das Unternehmen von Rudolf Dassler im Jahr 1948 mit dem damaligen Namen „PUMA Schuhfabrik Rudolf Dassler“.

Das wirklich interessante an der Geschichte dieses Unternehmens ist jedoch, dass Rudolf Dassler bislang mit seinem Bruder Adolf (Adi) Dassler seit dem Jahr 1924 das Unternehmen „Schuhfabrik Gebrüder Dassler“ führte, aufgrund von Meinungsverschiedenheiten jedoch seinen eigenen unternehmerischen Weg gehen wollte. Sein Bruder beschritt mit der Gründung von Adidas ebenfalls seinen eigenen Weg. Auf diese Weise entstanden zwei der weltweit größten und erfolgreichsten Sportartikelanbieter der Welt, gegründet von zwei Brüdern.

Gute Karrieremöglichkeiten bei Puma

Bei einem so erfolgreichen Unternehmen soll es einen nicht wundern, dass die Chancen bezüglich einer steilen Karriere besonders gut stehen. Wie bereits erwähnt verfügt Puma mittlerweile über knapp 12.000 Mitarbeiter.

Auch in Deutschland ist Puma mit recht vielen Filialen und Stores vertreten, sodass die Chancen auf einen guten Job oder Nebenjob, eine Ausbildung oder ein Duales Studium recht gut stehen. Wie genau die Möglichkeiten aussehen, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten…

Ausbildung bei Puma

Bei einem so großen und wichtigen Unternehmen für die Sport-Industrie soll es einen nicht wundern, dass es hier jede Menge Ausbildungsmöglichkeiten für angehende Fach- und Führungskräfte gibt.

Wenn Sie auf der Suche nach einer geeigneten Ausbildung sind, dann sind Sie hier sicher nicht falsch – das reichhaltige Angebot unterschiedlichster Ausbildungsberufe bei Puma bietet Ihnen eine perfekte Auswahl, sodass Sie sich gezielt auf Ihre Stärken und Interessen konzentrieren können. Hier folgt ein kleiner Überblick über die bei Puma angebotenen Ausbildungsberufe:

Ausbildung zur Industriekauffrau oder zum Industriekaufmann

In dieser Ausbildung lernt man die verschiedenen Seiten und Bereiche des Sportartikel-Herstellers kennen. Sowohl der Vertrieb, das Produktmanagement oder das Marketing, als auch die Finanzabteilung oder die Logistik. Alle Bereiche sind dabei, sodass man am Ende der Ausbildung genau darüber bescheid weiß, wie der Konzern eigentlich funktioniert.

Ausbildung zum Fachinformatiker

Eine weitere interessante Ausbildung bei Puma ist die Ausbildung zum Fachinformatiker. In dieser Ausbildung gibt es die Möglichkeit, sich auf einen von zwei Schwerpunkten zu fokussieren: Der eine Schwerpunkt ist die Anwendungsentwicklung. In diesem Bereich wird man insbesondere mit individueller Software zu tun haben. Man lernt zu Programmieren und den Umgang mit Datenbanken.

Außerdem erhält man auch einen tiefen Einblick in das Projektmanagement. Der zweite Schwerpunkt ist die Systemintegration. Im Bereich Systemintegration lernt man alles rund um das Thema Planung, die Konfiguration sowie die Installation des Systems.

Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau oder Einzelhandelskaufmann

Für den Verkauf verfügt Puma über eine Menge einzelner Stores. In vielen Stores besteht die Möglichkeit, eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau beziehungsweise zum Einzelhandelskaufmann zu beginnen. Man erlebt hier verschiedene Prozesse im Verkauf mit, man berät die Kunden auf der Ladenfläche und lernt zudem sämtliche Abläufe in der Filiale kennen.

Fachkraft für Lagerlogistik

Ein global agierendes Unternehmen wie Puma benötigt natürlich eine entsprechende Logistik-Abteilung, die mit den hohen Anforderungen des Sportartikel-Herstellers klar kommt. Dazu hat das Unternehmen jede Menge Fachkräfte im beriech der Logistik beschäftigt. Natürlich braucht Puma hier jede Menge Nachwuchs. Und darum wird auch die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik angeboten.

Studium bei Puma

Eine weitere geniale Möglichkeit neben einer Ausbildung ist das sogenannte Duale Studium. Das Duale Studium ist im Kern recht ähnlich wie die Duale Ausbildung aufgebaut. Dual bedeutet hier, dass die Lerninhalte in theoretische und praktische Inhalte aufgeteilt sind.

Die theoretischen Inhalte übernimmt die Berufsschule beziehungsweise die Hochschule – die praktischen Inhalte übernimmt der Ausbildungsbetrieb. Auf diese Weise erhält der Dual Student oder der Auszubildende einen erstklassigen Mix aus beiden Welten – Theorie und Praxis.

Hier sind die Dualen Studiengänge bei Puma im Überblick:

  • Studiengang International Business
  • Studiengang Accounting and Controlling
  • Studiengang Spedition, Transport, Logistik
  • Studiengang Textilmanagement
  • Studiengang Textilbetriebswirt
  • Studiengang Angewandte Informatik
  • Studiengang Personalmanagement
  • Studiengang Steuern und Prüfungswesen

Der Vorteil einer Dualen Studiums hingegen einer gewöhnlichen Ausbildung ist der, dass man am Ende der Ausbildungszeit einen Bachelor-Abschluss hat und zusätzlich die nötige Praxis. In der Arbeitswelt ist ein solcher Abschluss sehr gern gesehen. Allerdings ist der Lernaufwand auch um einiges höher als in der Ausbildung.

Jobs und Nebenjobs

Bei Puma gibt es jede Menge interessanter Arbeitsmöglichkeiten. Dabei ist es egal, ob Sie auf der Suche nach einem Vollzeitjob oder einem Nebenjob sind. In diesem Abschnitt möchten wir Ihnen etwas genauer vorstellen, welche Arbeitsmöglichkeiten es bei Puma gibt…

Vollzeitjobs bei Puma

Vollzeitjobs gibt es bei Puma mehr als genug. Ein Blick auf die Website unter dem Bereich Karriere sollte Ihnen einen guten Überblick über die vielen verschiedenen Jobangebote verschaffen.

Damit Sie schon mal vorab einen kleinen Eindruck über die immense Jobvielfalt bekommen, haben wir hier ein paar Jobangebote von Puma für Sie zusammengestellt:

  • Manager Production Teamsport
  • Intern Supply Manager
  • Director of Sales
  • Sales Associates für die Puma Outlets
  • Produkt Manager
  • Product Developer
  • Ingenieure
  • Designer
  • etc.

Am Besten ist es, wenn Sie sich auf der Website von Puma einmal selbst umschauen. Mithilfe einer Suchmaske können Sie eingrenzen, ob Sie nach einer bestimmten Kategorie suchen möchten oder eine bestimmte Abteilung sehen wollen. Auch das Land und die Region können bequem per Suchmaske eingegrenzt werden. So erhalten Sie die Jobangebote, die wirklich Ihren Wünschen entsprechen.

Nebenjobs bei Puma

Nebenjob-Möglichkeiten gibt es insbesondere in den Puma Stores. Hier gibt es zum Beispiel Teilzeit- oder Aushilfsbeschäftigungen auf 450-Euro-Basis. Ein besonders bekannter Nebenjob ist zum Beispiel der Sales-Assistant. In dieser Position unterstützt man den Verkauf im Store.

Man berät die Kunden, hilft Ihnen bei Fragen weiter und sorgt dafür, dass jeder sein passendes Sport-Outfit bekommt. Ob an der Kasse, im Kundenbereich oder im Lager – als Sales Assistant ist man ein regelrechter Allrounder im Store.

Gehalt bei Puma

Auch das Thema Gehalt ist wichtig und vor allem interessant. Hier möchten wir Ihnen zeigen, welche Gehälter bei Puma gezahlt werden. Beginnen werden wir dabei beim Praktikanten. Als Praktikant kann man bei Puma um die 900 Euro monatlich verdienen.

Als Apparel Designer verdient man bei Puma natürlich mehr – um die 50.000 Euro im Jahr sind drin. Allerdings gibt es im Internet leider recht wenig andere Quellen zum Thema Gehalt bei Puma, sodass wie leider nicht viel mehr in Erfahrung bringen konnten.

Bildquelle: © vitaliy_melnik – Fotolia.com

6 Bewertungen
4.67 / 55 6