AusbildungBerufGehälter am

Nike ist eines der bekanntesten Unternehmen weltweit – eine erstklassige Adresse also für Jobs und mehr! In diesem Artikel möchten wir Ihnen zeigen, welche Berufs- und Karrieremöglichkeiten es bei Nike gibt, welche Jobs und Nebenjobs vorhanden sind und welche Ausbildungsmöglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen. heimarbeit.de wünscht Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Übersicht:

  • Interessantes zu Nike
  • Ausbildung bei Nike
  • Studium bei Nike
  • Jobs und Nebenjobs
  • Gehalt bei Nike

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Interessantes zu Nike

Der US-amerikanische Markenkonzern Nike zählt zu den wichtigsten Sportartikel-Herstellern weltweit und gilt auch hierzulande als reizvoller Arbeitgeber an diversen Standorten. Im Folgenden soll aufzeigt werden, welche Nike Jobs in Deutschland und international zur Auswahl stehen und welche Qualifikation für eine Tätigkeit beim Sportunternehmen vorausgesetzt wird. Davor soll es aber noch um ein paar interessante Eckdaten von Nike gehen…

Die Geschichte von Nike

Nike wurde 1964 unter dem Namen Blue Ribbon Sports gegründet. Der heutige Name geht auf das Jahr 1971 zurück. Anfänglich beschränkte sich das Unternehmen mit Hauptsitz in Beaverton im US-Bundesstaat Oregon auf die Anfertigung von Sportschuhen, mittlerweile werden weitere Bekleidungsartikel und sportliches Equipment weltweit vermarktet.

Die globale Ausdehnung des Markenunternehmens Nike war über die Jahrzehnte den Erfolgen renommierter Sportler zu verdanken, von Basketballikonen wie Michael Jordan bis zu aktuellen Stars wie Christiano Ronaldo. Neben einzelnen Sportlern wurden zudem komplette Ligensysteme wie US-amerikanische NFL gesponsert.

Unterschiedliche Arbeitsmöglichkeiten bei Nike

Durch seine Eigenschaft als einer der größten Markenkonzerne weltweit ergeben sich bei Nike vielfältige Arbeitsgebiete, die über das Kerngeschäft hinausreichen. Neben der Entwicklung von neuer Sportbekleidung, die mit innovativen Funktionen und ansprechenden Designs Trends setzen soll, ergeben sich in Betriebswirtschaft und Verwaltung diverse Jobs wie bei anderen Großunternehmen auch.

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit nehmen beim US-Konzern und seinen europäischen Tochterunternehmen besonders hohe Priorität ein, wobei sportliche Kampagne im höchsten Budgetbereich für einen weltweiten Erfolg umzusetzen sind.

Auf der Suche nach Nike Jobs können Interessenten gleichermaßen in Deutschland, den USA und weiteren Nationen Ausschau halten. Neben Ladengeschäften mit dem ausschließlichen Angebot von Nike-Produkten sind gehobene Anstellungen in Deutschland vorrangig an den Kernstandorten Berlin, Frankfurt und München zu finden.

Bei entsprechenden Sprachkenntnissen und dem Wunsch nach einer internationalen Karriere sollte direkt Ausschau nach Jobs in den USA oder einem anderen der mehr als 300 Nike-Standorte gehalten werden.

Ausbildung bei Nike

Ausbildungen sollte es in einem so großen Unternehmen wie Nike natürlich in Hülle und Fülle geben. Dadurch allerdings, dass sich der Großteil des Unternehmen nicht in Deutschland, sondern im Ausland befindet, gibt es in Deutschland auch nur einen abgespeckten Anteil der Ausbildungsmöglichkeiten.

Meistens werden hierzulande Ausbildungsplätze in den Filialen selbst angeboten. Hierbei handelt es im Regelfall um die Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann beziehungsweise zur Einzelhandelskauffrau. Eine solche Ausbildung ist in Deutschland extrem beliebt – kaum eine andere Ausbildung hat jedes Jahr so viele Bewerber, wie diese.

Andere Ausbildung gibt es mit hoher Wahrscheinlichkeit in den Zentren von Nike. Hier sollte es beispielsweise kaufmännische Ausbildungen geben, Ausbildung mit logistischem Tätigkeitshintergrund und ähnliches.

Ausbildungen bei Nike nach dem Dualen System

Die Ausbildungen bei Nike finden nach dem sogenannten Dualen System statt. Das bedeutet, dass sich die Ausbildungsinhalte in praktischen und theoretische Inhalte spalten. Die praktischen Inhalte werden dabei im Ausbildungsbetrieb selbst gelehrt – also bei Nike. Die theoretischen Inhalte der Ausbildung werden hingegen in der Berufsschule vermittelt, die der Auszubildenden in regelmäßigen zeitlichen Abständen besucht. Auf diese Weise wird dem Auszubildenden ein perfekter Mix aus Theorie und Praxis vermittelt, der beim Berufseinstieg extrem wichtig werden kann.

Studium bei Nike

Zu einem Studium bei Nike kann man leider nur sehr schwer etwas finden. Sicher scheint allerdings, dass Duale Studiengänge wohl kaum in den Retail-Stores angeboten werden. Ein Duales Studium ist im Grunde genommen ähnlich wie eine Duale Ausbildung – nur etwas anspruchsvoller.

Wie in der Ausbildung gibt es hier auch den praktischen Teil der Ausbildung, den der Ausbildungsbetrieb übernimmt. Anstelle der Berufsschule besucht der Dual-Student allerdings eine Hochschule. Am Ende der Ausbildungszeit hat man den Bachelor als Abschluss.

Möglicherweise wird in den Zentralen von Nike ein Duales Studium angeboten – Informationen im Web halten sich allerdings sehr rar. Grundsätzlich sollte man allerdings davon ausgehen können, dass ein Duales Studium über Nike möglich ist. Der Beste Weg dorthin ist eine direkte Anfrage in den Zentren des Unternehmens.

Jobs und Nebenjobs

Informationen zu Jobs oder Nebenjobs gibt es hingegen recht viele. Zum einen kann man sich auf der Website von Nike selbst einen guten Überblick verschaffen, und zum anderen finden man auf diversen Jobportalen im Netz Informationen zu Jobs und Nebenjobs bei Nike. Im Folgenden möchten wir Ihnen einmal vorstellen, welche Jobs bei Nike unter anderem angeboten werden…

Jobs und Nebenjobs im Verkauf

Am Häufigsten werden Jobs oder Nebenjobs in den Retail-Stores angeboten. Hier wird stets nach Verkaufspersonal gesucht. Gemeint sind vorrangig Tätigkeiten im Verkauf, also am Point-of-Sale vor Ort. Nike unterhält nicht nur in Deutschland eigenständige Filialen oder ist über seine Vertriebspartner in größeren Ladengeschäften und Outlet-Centern anzutreffen.

Von der einfachen Verkäufertätigkeit bis zur Filialleitung mit ausreichend Berufserfahrung ergeben sich vielfältige Karrierechancen. Eine direkte Bewerbung im Store oder über eine Online-Bewerbung im Internet – beides ist möglich.

Im Verkauf ergeben sich im Übrigen auch die besten Chancen auf einen Nebenjob, da man meist keine besondere Ausbildung benötigt.

Jobs im Management

Als Großkonzern mit Hunderten von Standorten weltweit schafft das Management weltweit attraktive Nike Jobs auf allen Ebenen. Absolventen im Bereich Wirtschaftswissenschaften können vom Store Manager bis zur Tätigkeit an den führenden Standorten des Markenkonzerns verschiedene Karrieren anstreben. Hierbei ergeben sich Anstellungen in allen gängigen Bereichen des modernen Managements, von Customer Operations über den Sales Representative bis zur Unternehmensführung.

Tätigkeiten wir diese setzen natürlich eine gewisse Qualifikation voraus, wodurch sich Jobs im Management keineswegs als Nebenjob eignen.

Jobs im Marketing

Ebenfalls ordentlich ausgebildet müssen Sie für diesen Job sein: Wie bei vielen Großkonzernen mit amerikanischen Wurzeln nehmen professionelle und atemberaubende Kampagnen zur Bewerbung von Schuhen, Sportbekleidung & Co. auch bei Nike einen hohen Stellenwert ein. Kreative Köpfe sind hier gefragt, die nicht zwangsläufig aus dem betriebswirtschaftlichen Umfeld des Marketings stammen müssen. Als Großprojekte von der Ideenfindung bis zur technischen Realisation ausgelegt, sind auch solche Jobs selten, aber dafür äußerst lukrativ.

Weitere Jobs bei Nike sind beispielsweise der Job als Lohnbuchhalter, als Personalreferent oder als Finanzbuchhalter.

Gehalt bei Nike

Als Account Manager kann man bei Nike um die 60.000 Euro pro Jahr verdienen. Als Verkäufer mit wichtiger Funktion sogar recht ähnlich, nämlich um die 50.000 Euro. Für einen Job im Verkauf ist das ziemlich viel. Dann gibt es beispielsweise noch den Store-Manager, der ebenfalls um die 54.000 Euro jährlich verdient. Als Design Ingenieur soll man laut einigen Quellen im Internet um die 35.000 Euro jährlich verdienen. Als Graduate Student Praktikant soll man um die 500 Euro monatlich verdienen.

Natürlich kommt es bei den Jobs und Gehältern immer darauf auf, welche Position man hat, wie die lange Betriebszugehörigkeit besteht und welche Rolle man einnimmt. Viele Gehaltsangaben im Internet müssen nicht zwangsweise richtig sein. Allerdings geben sie in der Regel eine gute Tendenz an, an der man sich orientieren kann.

Bildquelle: © kojin_nikon – Fotolia.com

6 Bewertungen
5.00 / 55 6