Geld verdienen am

Wer von uns kennt das nicht? Hat man den Bus verpasst, muss man häufig bis zu zwanzig Minuten auf den nächsten warten, die Verabredung verspätet sich um zehn Minuten oder eine Vorlesung fällt aus und plötzlich hat man vor Uni-Beginn noch ein bisschen Luft. Anstatt die Zeit jetzt sinnlos zu vertrödeln, wäre es doch schön, wenn man die Zeit nutzen könnte, um etwas Geld zu verdienen. Das haben sich auch die Gründer und Entwickler von „AppJobber“ gedacht. Mit dieser App können jetzt alle Smartphone-Besitzer unkompliziert ihre Haushaltskasse aufstocken.

Mobil sein und Geld verdienen

Inzwischen kann man sogar unterwegs problemlos Geld verdienen. Alles was man dafür braucht ist ein internetfähiges Smartphone. Mit AppJobber kann jeder kleine Aufgaben übernehmen und erledigen und auf diese Weise Geld verdienen.

Die „Mitarbeiter“ des Projekts heißen dann „AppJobber“. Natürlich handelt es sich hierbei nicht um eine ernstzunehmende Jobalternative, aber es ist eine nette Idee für Zwischendurch. Wer gerade eh unterwegs ist und auf etwas oder jemanden wartet beispielsweise, kann damit seine Zeit sinnvoll nutzen.

Das ist vor allem deshalb möglich, weil die angebotenen Aufgaben in der Regel so klein und schnell erledigt sind, dass man sie problemlos innerhalb weniger Minuten ausführen kann. Dabei kann man völlig frei entscheiden, zu welcher Zeit und an welchem Ort man die kleinen Aufträge übernehmen möchte. Bei AppJobber geht niemand eine Verpflichtung ein.

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

 

Das AppJobber-Prinzip

Wer einen Mikro-Job bei AppJobber übernehmen möchte, muss sich lediglich die kostenlose App entweder für das iPhone oder für Android herunterladen. Wird diese dann gestartet, öffnet sich automatisch über das Ortungssystem eine Landkarte mit dem aktuellen Standort.

Nun werden alle verfügbaren Jobs in der Umgebung angezeigt. Durch einen kurzen Klick erfährt man die exakte Lokalität, die genaue Aufgabe und die zu erwartende Belohnung. So können AppJobber ganz einfach den passenden Job für sich finden.

Hat man sich für einen Job entschieden, beginnt man ihn indem die Jobanleitung genau befolgt wird. Der AppJobber geht dafür zum markierten Ortspunkt, beantwortet eine Reihe von Fragen und macht gemäß der Beschreibung einige Fotos. Anschließend kann der Job abgeschlossen und hochgeladen werden.

Die Vergütung erhalten

Wie hoch die Verdienstmöglichkeiten pro erledigten Job sind, orientiert sich an der Komplexität des Jobs. Jede Aufgabe bringt allerdings mindestens einen Euro. Da das nicht besonders viel ist, haben AppJobber die Möglichkeit sich maximal 20 Jobs für drei Stunden zu reservieren. Innerhalb dieser Zeit ist die Aufgabe für andere Jobber nicht verfügbar.

Nach Abschluss eines Jobs wird die korrekte Ausführung der Beschreibung vom Auftraggeber kontrolliert. Dieser Vorgang dauert in der Regel zwischen zwei und vier Wochen. Sobald der Auftrag akzeptiert wurde, können AppJobber die Auszahlung per Überweisung beantragen.

AppJobber ist also eine günstige Alternative für Auftraggeber, um ortsbezogene Daten zu sammeln und gleichzeitig eine Nebenverdienstmöglichkeit für Jedermann. Wer sich nun für die Ausführung der Mikro-Jobs interessiert kann weitere Informationen auf der Unternehmenswebsite einholen oder sich direkt die kostenlose App herunterladen und direkt starten.

11 Bewertungen
4.09 / 55 11