PRODUKTTESTER

Tagtäglich erscheinen neue Produkte auf dem Markt. Tagtäglich kämpfen die Unternehmen um die Aufmerksamkeit der Kunden. Um sicherzugehen, dass ein neues Produkt bei den Kunden gut ankommt, wird es im Auftrag des Herstellers vor der Markteinführung getestet. Andauernd müssen zahllos viele Produkte getestet werden von der Tiefkühlpizza über das Mobiltelefon bis hin zum Duschbad. Folglich stehen dem Produkttester zahlreiche Einsatzmöglichkeiten und Jobangebote zur Verfügung.

Der Hersteller sucht realistische, ehrliche und unabhängige Meinungen. Daher ist es üblich, dass der ganz normale Verbraucher für Produkttests eingesetzt wird schließlich soll dieser das Produkt am Ende auch kaufen. Jeder kann also Produkttester werden und mitbestimmen, welche Produkte erscheinen und welche nicht. Kein Wunder, dass sich Produkte testen zu einem sehr beliebten Nebenjob entwickelt hat: Neue Produkte auszuprobieren, der erste Nutzer sein, Neuheiten kennenzulernen und Mitzubestimmen ist sehr attraktiv, verspricht viel Spaß und kann sehr interessant sein.

Die Aufgaben als Produkttester sind sehr einfach: Man verwendet  das Produkt, testet und beurteilt es. In der Regel kann der Test zu Hause durchgeführt werden. Die Art des Testes und der Beurteilung hängt letztendlich vom Produkt und von den Anforderungen des Auftraggebers ab. Es kann vorkommen, dass man beispielweise einen detaillierten Bericht schreiben, Fehler auflisten oder einfach nur einen standardisierter Fragebogen ausfüllen muss. Auch der zeitliche Aufwand kann sehr unterschiedlich ausfallen: Eine Kamera in all ihren Funktionen und Einsatzmöglichkeiten auszuprobieren gestaltet sich zeitaufwendiger und anspruchsvoller, als ein Duschbad zu beurteilen.

Wenn man nebenbei als Produkttester arbeiten möchte, sollten man in erster Linie, Spaß am Testen und Beurteilen haben. Es kommt auf eine ehrliche Meinung an. Es ist wichtig, dass man den Test und die Beurteilung zuverlässig und sorgfältig durchführt. Für alltägliche Produkte, wie beispielweise den Rasierer werden keine Vorkenntnisse benötigt. Möchte man jedoch Fernseher oder Fotokameras testen, kann es sein, dass spezielle Fachkenntnisse vorausgesetzt werden. Andere Hersteller suchen sich wiederum gezielt Unerfahrene als Testpersonen aus, um zu sehen, ob das Produkt leicht verständlich ist und intuitiv bedient werden kann. Die Voraussetzungen sind also je nach Produkt und Absichten des Herstellers unterschiedlich.

Als Produkttester kann man sich bei Markt- und Meinungsforschungsunternehmen oder bestimmten Test-Instituten bewerben, welche für Unternehmen die jeweiligen Produkttests durchführen. Auch Initiativbewerbungen können hier sehr erfolgsversprechend sein. Es kann außerdem vorkommen, dass das Unternehmen selbst die Produkttests veranlasst. In diesem Fall veröffentlichen die Unternehmen die Angebote in der Stellenbörse auf der Unternehmenswebseite. Die Aufwandsentschädigung für Test und Beurteilung können sehr unterschiedlich ausfallen und richten sich meist nach Produkt, Aufwand und Auftraggeber. Allerdings können die Produkttester die Produkte fast immer behalten.

Achtung! Wird allerdings von den Testern verlangt, vorab Geld zu bezahlen, handelt es sich um ein unseriöses Jobangebot. Produkttests dienen in erster Linie dem Hersteller und sollten für den Tester kostenlos sein.

24 Bewertungen
3.17 / 55 24