In diesem Artikel möchten wir uns etwas genauer mit dem Unternehmen UPS beschäftigen. Hier zeigen wir Ihnen, welche Jobs es bei UPS gibt, wie die Karrieremöglichkeiten aussehen und welche Ausbildungswege es gibt. heimarbeit.de wünscht Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Übersicht:

  • Interessantes zu UPS
  • Ausbildung bei UPS
  • Studium bei UPS
  • Gehalt bei UPS
  • Zukunftsperspektiven bei UPS
  • Interessantes zum UPS

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Gegründet wurde UPS im Jahr 1907 als ein Botendienst in den Vereinigten Staaten . Seither ist UPS stark gewachsen, sodass es heute zu einem milliardenschweren und gigantischen Unternehmen geworden ist. Das Ziel des Unternehmens ist die Verbesserung des weltweiten Handelsverkehrs. UPS ist als größter Express- und Paketzustelldienst der Welt nicht nur führender Anbieter fr spezialisierte Beförderungsleistungen, sondern auch für Logistik-, Kapital- und E-Commerce-Serviceleistungen.

Das Unternehmen verwaltet heute den Fluss von Gütern, Informationen und Finanzen auf der ganzen Welt in insgesamt mehr als über 200 Ländern und Gebieten. Damit ist UPS auf jeden Fall eines der größten Unternehmen der Welt. Und auch als Arbeitgeber ist das Unternehmen mit Sicherheit interessant…

Darum ist UPS heute so wichtig geworden

Heute muss niemand mehr den weiten Weg zum Geschäft machen, um sich etwas zu kaufen. Man bestellt einfach per Klick im Internet. Und auch in der Welt der Wirtschaft hat sich vieles vereinfacht. Ein Thema, das allerdings noch nicht ganz wie von selbst läuft, ist die Beförderung der vielen verschiedenen Waren. Dinge, die man früher noch selbst besorgt hat, werden heute zu einem Großteil geliefert. Hinter einer so komplexen logistischen Herausforderung stehen große Unternehmen – so wie UPS.

Täglich müssen Güter geliefert werden, Kapital und Informationen logistisch verteilt und versendet werden. UPS nimmt hier einen wichtigen Platz ein. Denn in mehr als 200 Ländern stellt UPS insgesamt rund 16 Millionen Sendungen zu. Für diese logistische Herausforderung braucht es natürlich auch eine große Anzahl an Mitarbeitern. Insgesamt arbeiten rund 400.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für UPS.

Für die unterschiedlichen Aufgaben werden natürlich auch Mitarbeiter benötigt, die weltweit den Handel aufrechterhalten. So hast du die Möglichkeit deine Karriere mit einem Praktikum, einer Ausbildung, einem dualen Studium oder einem Trainee zu starten.

Ausbildung bei UPS

Mit einer so enormen Größe kann das Unternehmen natürlich auch eine facettenreiche Palette an Ausbildungsmöglichkeiten anbieten. Wer also auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz ist, der kann hier ruhig mal etwas genauer vorbeischauen. Denn bei den vielen Möglichkeiten, die UPS bietet, wird sicher das eine oder andere interessante Angebot dabei sein…

Viele verschiedene Arbeitsbereiche in der Ausbildung

Mit einer Ausbildung zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen ist man unter anderem für die Vorbereitung der Zustellung verantwortlich. Allerdings muss man während der Ausbildung sein Organisationstalent unter Beweis stellen, denn das ist in einem Logistik-Unternehmen eines der wichtigsten Voraussetzungen für einen guten Mitarbeiter.

Die Zustellungen müssen genau geplanten und durch kalkuliert werden. Wenn dieser Schritt erledigt ist, müssen die Pakete ordnungsgemäß und ebenfalls nach einer bestimmten Systematik im Transporter versteht werden.

Wenn gelieferte Waren von einem Kunden im Internet per Zahlungsart „Nachname“ bestellt wurden, muss der Kurier in solchen Fällen auch die Bezahlung des Artikels vornehmen.

Dann gibt es aber natürlich auch noch die vielen kaufmännischen Arbeitsbereiche, in denen eine Ausbildung möglich ist. Und auch die Buchhaltung ist ein wichtiger Bestandteil – Sie haben also jede Menge Auswahl.

Welche Ausbildungen gibt es bei UPS?

Damit Sie sich ein grobes Bild von den Ausbildungen verschaffen können, möchten wir Ihnen in diesem Abschnitt ein paar Beispiele für mögliche Ausbildungen geben. Mögliche Ausbildungsberufe bei UPS finden Sie zum Beispiel in diesen Bereichen:

Hauptverwaltung in Neuss: Bürokaufleute, Kaufleute für Dialogmarketing
Flughafen in Köln und Bonn: Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung, Mechatroniker
Andere Standorte: Fachkräfte für Kurier-, Express- und Logistikdienstleistung, Kfz-Mechatroniker, Kaufleute für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

In allen diesen Ausbildungsbereichen haben Sie die Möglichkeit, eine Menge interessanter und wichtiger Kenntnisse sowie Fähigkeiten zu erwerben. Vor allem besteht aber die Möglichkeit, dass Sie nach der Ausbildung direkt von Ihrem Ausbildungsbetrieb übernommen werden können. Je nach dem hätten Sie damit schon zu Beginn Ihrer Berufslaufbahn einen sichern und komfortablen Arbeitsplatz.

Studium bei UPS

Auch ein Duales Studium in bei UPS möglich. So wie bei anderen Logistikunternehmen auch, hat man hier viele wichtige Aufgabenbereiche, die man in den 6 Semestern meistern muss, die das Duale Studium andauert.

Bevor das Studium der Logistik allerdings beginnt, sollte man sich genau überlegen, für welchen Bereich man sich spezialisieren möchte. In der Logistikbranche gibt es immerhin sehr vielseitige Aufgabenbereiche, die allesamt eine individuelle Spezialisierung bedürfen. Auch hier kann man sich also nicht über die Auswahl beschweren.

Darum lohnt sich ein Duales Studium

Duale Studiengänge sind besonders begehrt. Hier lernt man nämlich nicht nur das Theoretische, sondern sammelt auch gleich parallel die praktischen Erfahrungen, die später einmal enorm wichtig sein können. Außerdem gibt es noch einen weiteren Grund, weshalb das Duale Studium so beliebt ist. Der Dualstudent bezieht während seiner Ausbildungszeit ein Ausbildungsgehalt, das gar nicht mal so gering ist!

Gehalt bei UPS

Sicher möchten Sie nun auch wissen, was man bei UPS verdienen kann. Das möchten wir Ihnen natürlich nicht verschweigen. Bei UPS sind die Gehälter eigentlich recht ähnlich wie auch bei den anderen Konzernen der Logistik. Recherchiert haben wir dabei das Gehalt von Anbeginn der Berufslaufbahn – also schon in der Ausbildung.

Ausbildungsgehalt

Während der Ausbildung in der Logistik beginnt man erst einmal mit einem Ausbildungsgehalt von 400 bis 600 Euro pro Monat. Dieses Gehalt bekommt man über die ersten Monate – und zwar so lange, wie das erste Ausbildungsjahr andauert. Denn im zweiten Lehrjahr gibt es schon eine Steigerung. So ist es meist bei den Ausbildungsberufen üblich. Das Gehalt der Ausbildung im zweiten Lehrjahr beträgt dann schon 500 bis 700 Euro monatlich. Im dritten Lehrjahr gibt es dann eine weitere Steigerung auf 600 bis 800 Euro pro Monat. Auch im Dualen Studium ist das Gehalt ähnlich.

Einstiegsgehalt

Steigt man direkt in den beruf ein, so beginnt man meist mit etwas weniger Gehalt. Mit einer abgeschlossenen Ausbildung kann man zwischen 1.500 und 2.000 Euro monatlich verdienen, je nach dem, welchen Posten man bekommt. Mit einem Studium kann es sogar schon etwas mehr sein. Bis zu 2.600 Euro soll man bekommen können.

Mehr Gehalt mit Weiterbildung oder zunehmender Berufserfahrung

Wer schon etwas erfahrener ist und weiter im Job steckt, der wird mit der einen oder anderen Gehaltserhöhung auch mehr Geld verdienen. So kann man schon innerhalb einiger Jahre die 3.000-Euro-Grenze knacken.

Auch hier kommt es natürlich vor allem darauf an, welchen Posten man eingenommen hat. Wer nicht auf die Gehaltserhöhungen warten möchte, kann sich natürlich mit einer oder mehreren Weiterbildungen Abhilfe verschaffen. Als Logistik-Manager kann man zum Beispiel 4.000 Euro brutto verdienen.

Zukunftsperspektiven bei UPS

Bei UPS erwartet Sie ein Top-Unternehmen, dass sich mit den größten seiner Art misst. Als eines der größten Versand- und Logistikunternehmen der Welt bietet UPS jede Menge sicherer Jobs in vielen verschiedenen Positionen. Auch die Karrieremöglichkeiten sind ausgesprochen gut. Wer hier einmal fußgefasst hat, kann sich Stufe um Stufe hocharbeiten und dabei auf die vielen Förderungsmöglichkeiten zurückgreifen.

Da Logistik auch in Zukunft noch eine enorm wichtige Rolle spielen wird, bleibt uns nur zu sagen, dass ein Job in der Logistik recht interessant sein kann.

Bildquelle: © Narong Jongsirikul – Fotolia.com

1 Bewertungen
5.00 / 55 1