JobKarriere am

Bosch zählt zu den namhaftesten Unternehmen Deutschlands mit einem umfassenden Angebot an Produkten und Dienstleistungen zwischen Industrie und Technik. Vom Schüler bis zum Hochschulabsolventen bietet der Traditionsbetrieb interessante Einstiegsmöglichkeiten ins Berufsleben, die wir im Folgenden genauer unter die Lupe nehmen möchten.

ÜBERSICHT

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZU BOSCH

  • – Historie des Unternehmens
  • – Schwerpunkte des Unternehmens
  • – Karriereplanung mit Bosch

ARBEITSMÖGLICHKEITEN BEI BOSCH

  • – Für Schüler
  • – Für Studenten
  • – Für Absolventen
  • – Für Fach- und Führungskräfte

WEITERE TIPPS ZUR BOSCH-KARRIERE

  • – Job-Suche online
  • – Richtig bewerben

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Allgemeine Informationen zu Bosch

Bosch Karriere

– Historie des Unternehmens

Die Robert Bosch GmbH wurde 1886 gegründet, ursprünglich als reiner technischer Betrieb in den Sparten Elektrotechnik und Feinmechanik. Mit der Entwicklung von Magnetzündern für Werksmotoren und Automobile wurde Bosch zu Beginn des 20. Jahrhunderts weltweit ein Begriff, über das letzte Jahrhundert kamen viele technische Innovationen hinzu und verstärkten das Renommee der deutschen Qualitätsmarke. Ursprünglich in Stuttgart gegründet, unterhält Bosch seinen Firmensitz heute in Gerlingen als Nachbarort der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg.

– Schwerpunkte des Unternehmens

Nicht nur durch die Erfindung des Magnetzünders und die Nähe zu Stuttgart ist die Unternehmenshistorie von Bosch eng mit der Automobilindustrie verknüpft. Weltweit gilt die GmbH als einer der wichtigsten Automobilzulieferer überhaupt, zudem werden viele Sparten der Industrie- und Sicherheitstechnik abgedeckt.

Im Privatkundenbereich ist der Markenname Bosch vor allem durch Elektro- und Haushaltsgeräte ein Begriff. Das Unternehmen setzt in seiner Strategie bewusst auf ein weitgefächertes Feld an technologischen und industriellen Produkten, wobei Bosch multinational mit mehr als 300 Standorten in mehreren Dutzend Ländern aktiv ist.

– Karriereplanung mit Bosch

Von einfachen Praktika oder einer klassischen Lehre im technischen Bereich bis zu hochdotierten Jobs für Maschinenbauer und Ingenieure reichen die vielfältigen Möglichkeiten, bei Bosch eine Karriere zu beginnen oder fortzusetzen. Für sämtliche Berufsbilder ist lediglich ein grundlegendes, technisches Verständnis entscheidend, gepaart mit weiteren Qualifikationen wie kaufmännisches Interesse oder handwerkliche Begabung.

Seit Jahrzehnten spricht Bosch bewusst Jobsuchende aus allen Ebenen der schulischen und universitären Bildung an, mit denen die Erfolgsgeschichte des deutschen Großunternehmens fortgesetzt werden soll. Für die gezielte Suche nach einer Anstellung bei Bosch ist die Webseite des Unternehmens ein wertvoller Anlaufpunkt mit umfangreichem Informationsmaterial.

Arbeitsmöglichkeiten bei Bosch

– Für Schüler

Bosch macht sich seit jeher für die Ausbildung des technischen und kaufmännischen Nachwuchses stark und hat hierbei Schüler sämtlicher Schulformen im Blick. Nach dem Abschluss der Hauptschule oder mittleren Reife stehen je nach Standort und aktueller Marktlage Ausbildungsplätze im IT-Bereich, als kaufmännische Bürokraft oder im technischen Bereich offen.

Über ein Praktikum oder eine mehrwöchige Anstellung in den Ferien haben Schüler die Möglichkeit, verschiedene Arbeiten und Berufsbilder bei Bosch kennenzulernen und sich auf dieser Basis für eine Ausbildung zu entscheiden. Hierbei stehen interessierten Schülern aktuell 80 Standorte in Deutschland offen, außerdem gibt es Partner- und Tochterunternehmen, die ein offenes Ohr für Praktikum und Ausbildung haben.

– Für Studenten

Ähnlich wie Schüler können auch Studenten ein Praktikum bei Bosch absolvieren oder einen Ferienjob annehmen, das Spektrum reicht jedoch weit hierüber hinaus. Vor allem die Tätigkeit als Werksstudent ist gefragt, um während des Studiums einen attraktiven Hinzuverdienst zu erzielen und zugleich Einblicke ins technische Arbeitsumfeld zu gewinnen.

Mit dem Studentenprogramm [email protected] macht sich der Konzern für eine längere Zusammenarbeit sehr guter Werksstudenten stark, denen so der Berufseinstieg schneller gelingt. Berufliche Erfahrung spielt auch im Premaster-Programm eine Rolle, um vor der Abschlussarbeit wertvolle Einblicke zu gewinnen.

Für die direkte Kommunikation zwischen Hochschulen und Wirtschaft stehen die Möglichkeiten offen, eine Abschlussarbeit zu einem vom Bosch vorgeschlagenen, praxisnahen Thema zu schreiben oder ein duales Studium anzustreben.

– Für Absolventen

Ähnlich wie bei Abschlussarbeiten oder im Premaster-Programm haben Absolventen die Möglichkeit, mit Bosch zusammen ihre nächsten Qualifikationsschritte zu gehen, beispielsweise durch Promotion über ein praxisbezogenes Thema des Unternehmens. Unabhängig von einer Vorgeschichte können sich Absolventen für einen Direkteinstieg in Bereichen wie IT-Wesen, Maschinenbau, Elektrotechnik oder Ingenieurwesen bewerben, ein Blick auf aktuelle Vakanzen und ausgeschriebene Stellen ist hierbei ebenso gerne gesehen wie Initiativbewerbungen sehr guter Absolventen.

Mit dem Junior Managers Program unterhält Bosch ein spezielles Einstiegsangebot für Akademiker, die gleichermaßen Interesse an technischen und betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen besitzen. Mit dem Graduate Specialist Program spricht Bosch zudem Absolventen an, die sich während ihres Studiums auf ein bestimmtes Fachgebiet spezialisiert haben und ihr fundiertes Wissen in diesem expliziten Aufgabenfeld bei Bosch einsetzen möchten.

– Für Fach- und Führungskräfte

Wer seit Jahren im Berufsleben steht und neue Herausforderungen bei einem großen deutschen Unternehmen sucht, sollte die Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte bei Bosch in Ruhe überblicken. Von der Entwicklung technischer Innovationen über den Vertrieb bis zum Management ergeben sich zahlreiche Einsatzbereiche für erfahrene Arbeitskräfte, die ihre Fähigkeiten in den Dienst von Bosch stellen möchten.

Hierbei weist das Unternehmen auf einen Zugang in allen Karrierestufen hin, so dass auch der Seiteneinstieg mit einer entsprechenden Fort- und Weiterbildung gelingt. Eine direkte Bewerbung online kann abhängig von vorhandenen Referenzen sinnvoll sein, empfehlenswerter ist ein Blick auf die Jobbörse des Unternehmens und eine gezielte Bewerbung auf ausgeschriebene Stellen.

Tipps zur Bosch-Karriere

– Job-Suche online

Auch wenn Bosch regelmäßig auf den großen Jobbörsen im Internet inseriert und mit Anzeigen in renommierten Tages- und Wochenzeitungen zu finden ist, ist die Jobbörse des Unternehmens im Internet der direkteste Weg zu einer Karriere bei Bosch. Hier lassen sich tagesaktuell offene Stellen des Unternehmens finden, ausführlich mit Informationen rund um Standort, Aufgabenbereich und gewünschte Qualifikationen beschrieben und nach diversen Kriterien filterbar.

Je nach Art der Stellenausschreibung kann eine direkte Kontaktaufnahme online erfolgen, in anderen Fällen ist die gewohnte Kontaktaufnahme in Schriftform weiterhin notwendig. Auch diesbezüglich lohnt der genaue Blick auf Detailinformationen der jeweiligen Stellenanzeige.

– Richtig bewerben

Um interne Abläufe zu vereinfachen und potenziellen Arbeitssuchenden Mühen zu ersparen, stellt Bosch zunehmend auf den Bewerbungsprozess online um. Dieser ist für Studenten und potenzielle Azubis aktuell noch nicht an allen Standorten gegeben, während Onlinebewerbungen für klassische Jobs fast ausnahmslos möglich sind. Damit der Einstieg in die Bosch-Karriere nicht aus technischen Gründen scheitert, hält die Webseite des Unternehmens umfangreiche Hilfen im PDF-Format oder als Video bereit. Die klassische Bewerbung in Schriftform ist hierdurch nicht ausgeschlossen, wird die Bearbeitungszeit jedoch verlängern und die Stellenaussicht schmälern.

Bildquelle:  © viperagp – Fotolia.com

3 Bewertungen
4.67 / 55 3