Arzt vor Gericht Asyl-Patientin mehrfach sexuell missbraucht
News am

Gera: Am 28. Oktober 2016 soll ein Assistenzarzt eine Patientin am SRH Wald-Klinikum in Gera vergewaltigt haben. Er habe am Tag im Oktober seinen Dienst versehen, als die Patientin sich gerade im Krankenhaus befand.

Das Opfer klagte später über Beschwerden in der Brust und im Unterleibsbereich. Nachdem sie sich für die Behandlung teilweise entkleidet hatte, soll der Assistenzarzt einige Handlungen an ihr vorgenommen haben, die eindeutig nicht im Zusammenhang mit einer ärztlichen Untersuchung standen.

Die Frau soll nun als Zeugin vor dem Landgericht aussagen. Laut Anklage soll der Mann sie gleich mehrere Male in einem Patientenzimmer sexuell missbraucht haben. Bei der Frau handelt es sich um einen anerkannten Flüchtling.

Wegen Atemwegsbeschwerden hatte sie das Krankenhaus besucht. Allen Angaben zufolge soll sie sich bei den Vorfällen nicht gewehrt haben, weil sie sich schutzlos gefühlt habe.

Der Arzt sitzt nun in Untersuchungshaft. Für den Prozess sind weitere Verhandlungstage angesetzt.

Bildquelle: © spotmatikphoto – Fotolia.com

2 Bewertungen
5.00 / 55 2