Geld verdienen am

Pfandflaschen sammeln kann sich sehr wohl auszahlen. Für einige kann der Nebenverdienst aus dem Sammeln von Pfandflaschen sogar existenzsichernd sein! Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, was Sie mit Pfandfalschen verdienen können und für wen sich diese Art des Nebenverdienstes wirklich lohnt!

Sinnvoll oder nicht? Pfandsammeln als Nebenverdienst

Not macht erfinderisch: Was für den einen Unrat ist, kann für den anderen bildlich, aber nicht nur bildlich gesprochen, bares Geld sein! 

Wer beim alltäglichen Gang durch die Stadt nur etwas aufmerksamer auf seinen Weg achtet, der kann langsam ein Gespür dafür bekommen, wie viel Geld mit Pfandflaschen sammeln zu machen ist. Je nach Umgebung findet man mal mehr und mal weniger. Die wahren Goldgruben der Pfandflaschen sind zum Beispiel Großveranstaltungen, auf denen viel Bier oder viele Energy-Drinks getrunken werden. Teilweise stehen die Pfandsammler hier einfach nur mit einem Bollerwagen auf dem Gelände und beobachten, wie sich der Wagen langsam aber sicher mit Flaschen füllt. Andere wiederum schauen mit Taschenlampen ausgerüstet in öffentlichen Müllbehältnissen nach. Besonders soziale Menschen stellen die Pfandfalschen sogar mit Absicht und aus Rücksicht auf die Pfandsammler neben dem Mülleimer ab. 

Aber lohnt sich das Sammeln wirklich als Nebenverdienst? Und wenn ja, für wen?

Einwegpfand als Nebenverdienst: Lohnt sich das?

Das Sammeln von Pfandflaschen hat sich für viele Menschen als ein notwendiger Nebenverdienst erwiesen. Diese Art des Geldverdienens hat sich für viele Menschen Schritt für Schritt ergeben. Meist aus finanzieller Not heraus. Oder aber auch für diejenigen, die sehr sparsam sind und nach einer sinnvollen Beschäftigung suchen.

Als Folge der Lohnkürzen, der Dumping-Löhne, niedriger Renten, Jobverluste oder aber durch Hartz IV hat sich das Sammeln von Flaschen vor allem für Geringverdiener als eine gute und sichere Möglichkeit etabliert, die eigene finanzielle Situation ein wenig aufzubessern. Dieser Nebenverdienst kann sogar existenzsichernd sein. 

Hinzu kommt ein besonderes Merkmal des Nebenverdienstes aus Flaschensammeln: Das Geld bekommt man in bar ausgezahlt!

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Riesiger Vorteil der Pfandfalschen: Sofort Bargeld bekommen

Gibt man die Flaschen am Automaten ab, so wird einem ein Belegt über die Menge der abgegebenen Flaschen ausgedruckt. Diesen zeigt man an der Kasse vor und erhält das Geld in bar auf die Hand!

Das kann für viele Menschen ein enormer Vorteil sein: Hat man zum Beispiel gerade finanzielle Probleme und zudem einen negativen Kontostand, so ist man oftmals nicht in der Lage an Bargeld zu kommen, mit dem man Lebensmittel oder andere überlebenswichtige Dinge bezahlen könnte.

Der Nebenverdienst aus den Pfandflaschen kann in diesem Fall existenzsichernd wirken, da einem das Bargeld sofort auszahlt werden kann.

Große Konkurrenz beim Flaschensammeln

Die Möglichkeiten dieser Art des Nebenverdienstes führen natürlich auch dazu, dass jede Menge Sammler hinter den wertvollen Plastikfalschen her sind. Um schneller und effizienter als andere Sammler zu sein, machen sich professionell ausgerüstete Pfandsammler einen genauen Plan, um möglichst viele Flaschen erbeuten zu können. Mit Taschenlampen und Karren, mit denen viele Flaschen auf einmal befördert werden können, machen sie sich nach einem genauen Zeitplan auf den Weg, um systematisch einen Stadtteil nach dem anderen nach Pfandflaschen zu durchforsten.

Was kann man mit dem Sammeln von Pfandflaschen verdienen?

Eine Bierflasche hat einen Pfandwert von 0,08 Euro. Eine Falsche Cola hat einen Pfandwert von 0,15 Euro. PET-Flaschen bringen es sogar auf einen Wert von 0,25 Euro! Mit nur vier PET-Flaschen hätte man bereits einen Euro verdient. Um auf einen Stundenverdienst von 10 Euro zu kommen, müsste man also lediglich vierzig solcher Flaschen finden. Wer einen Kasten abgibt, der kann sich sogar über 0,75 Euro oder 1,50 Euro freuen!

Je nach dem, zu welcher Tageszeit und in welchen Gebieten man sich auf die Suche begibt, kann man mal mehr und mal weniger finden. Wer allerdings nach einem strategisch sinnvollen Plan arbeitet, kann seinen Zeitaufwand erheblich reduzieren und seinen Verdienst enorm in die Höhe treiben!

Rekordverdächtig: Australier verdient mit Pfandflaschen 3.000 Euro in einer Nacht!

Wenn man da überhaupt noch von einem Nebenverdienst sprechen kann: Ein Australier hat es geschafft, innerhalb nur einer Nacht mit Pfandflaschen 3.000 Euro zu verdienen! 

Bildquelle: © Mike Richter – Fotolia.com

10 Bewertungen
4.00 / 55 10