Geld verdienen mit einer eigenen Internetseite von 1&1

geldverdieneniminternet

Möglicherweise haben Sie ja bereits von einigen Personen gehört, die mit einem Youtube-Channel oder einer eigenen Website richtig gutes Geld verdienen konnten. Interessant denken Sie, aber wie soll das Ganze funktionieren? Im Grunde genommen ist es gar nicht so kompliziert. Wir zeigen Ihnen, wie es geht und stellen Ihnen dabei das wichtigste Tool überhaupt vor: Den 1&1 Homepage-Baukasten „MyWebsite“.

Wie verdient man sicher und legal Geld im Internet?

Vielleicht klingt es zunächst einmal ein wenig abstrakt, doch Geld verdienen im Internet ist keine große Wissenschaft. Vereinfacht gesagt funktioniert es so:

Je mehr Besucher Sie auf Ihrer Website haben, auf Ihrem Youtube-Channel oder Ihrem Blog, desto besser stehen auch Ihre Chancen richtiges Geld damit zu verdienen.

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Empfohlen von Verbraucherschutz.de:

Jetzt kostenfrei anmelden und von Zuhause aus Geld verdienen

Haben Sie nämlich erst einmal eine große Reichweite – das heißt, dass viele Personen Ihre Seite sehen und besuchen – dann können Sie Werbung oder spezifische Angebote schalten und dafür Geld bekommen. Kunden hierfür gibt es wie Sand am Meer.

Es geht also um Besucherzahlen auf Ihrer eigenen Homepage. Was brauchen wir demnach als Erstes? Ganz klar – eine eigene Website!

So einfach erstellen Sie Ihre eigene Website – mit 1&1 MyWebsite

1&1 bietet einen Do-It-Yourself Homepage-Baukasten an, der einfach bedienbar ist und dennoch hochprofessionelle Ergebnisse liefert. Der Service wird unter dem Namen „MyWebsite“ vermarktet und beinhaltet sowohl für Profis als auch für absolute Laien alle Werkzeuge, die man zum Erstellen einer wirklich guten Website braucht. Insbesondere zielt der Service darauf ab, selbst Personen, die sich zum ersten Mal im Leben mit dem Bau einer Website auseinandersetzen, mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zu einem überragenden Ergebnis zu verhelfen.

Auf geht’s!

Als Erstes sollten Sie sich ein Thema für Ihre Internetseite überlegen. Welche Zielgruppe möchten Sie erreichen? Womit glauben Sie besonders viele Menschen erreichen zu können? Vielleicht ist es auch ein Nischenthema, mit dem Sie Menschen erreichen möchten, die Ihre Interessen teilen.

Wenn Sie Ihre Zielgruppe und Ihr Thema gefunden haben, können Sie auch schon loslegen. In drei einfachen Schritten gelangen Sie dann zu Ihrer persönlichen Website.

Hier geht´s zum 1&1 Homepagebaukasten

Schritt 1: Wunsch-Internetadresse aussuchen

Passend zu Ihrem Thema überlegen Sie sich eine Internetadresse. Im Optimalfall sollte diese das Schlagwort Ihres Themas enthalten.

Genau auf diese Weise starten Sie auch in den Homepage-Baukasten von 1&1. In einem Suchfenster können Sie Ihre Wunsch-Internetadresse eingeben. Automatisch wird Ihnen dann mitgeteilt, ob die von Ihnen angegebene Adresse bereits vergeben oder noch verfügbar ist. Sollte die Adresse bereits vergeben sein, so können Sie immer noch kleinere Änderungen vornehmen. Gegebenenfalls einen Bindestricht und ein Zusatzwort ergänzen, etc.

Dann geht es auch schon weiter.

Schritt 2: Ihr Lieblings-Design aussuchen

Wie soll Ihre Internetseite mal aussehen? Welches Format passt zu Ihrem Thema und zu Ihrer Zielgruppe? Wollen Sie beispielsweise:

  • einen eigenen Internet-Shop betreiben?
  • Ihre Firma präsentieren?
  • Einen Blog betreiben, auf dem Sie von Ihren Hobbys berichten?

Egal was es ist – der Homepage-Baukasten von 1&1 liefert Ihnen alle Vorlagen, die Sie brauchen. Aus über 200 Branchenvorlagen können Sie sich Ihren persönlichen Favoriten aussuchen und anschließend überarbeiten. Das liefert einem nicht nur eine Menge an Inspiration, sondern erspart einem auch jede Menge Arbeit.

Schritt 3: Inhalte an Ihre Wünsche anpassen

Im dritten und letzten Schritt füllen Sie Ihre persönliche Seite mit Ihren eigenen Inhalten. Vorhandene Beispieltexte können Sie ändern, löschen oder sogar durch Ihre eigenen ersetzen. Sie können eigene Bilder hochladen, Videos einfügen oder auf sonstige Weise kreativ werden.

Dabei ist das Ganze auch noch Kinderleicht! Eine übersichtliche Bedienbox enthält verschiede Grundfunktionen und Werkzeuge, um Ihre Website Schritt für Schritt Ihrer Wunschvorstellung näher zu bringen. Die meisten Elemente sind so gut und einfach aufbereitet, dass sich die Bedienung sogar von selbst erklärt.

Fertig ist Ihre persönliche Website!

Innerhalb nur weniger Stunden können Sie auf diese Weise Ihre persönliche Website errichten. Und sollte Ihnen die Sache doch nicht mehr gefallen, so können Sie von der Geld-zurück-Garantie Gebrauch machen.

Viele nützliche Features und Extras

Damit Ihre Website auch etwas wirklich Einzigartiges wird, stellt 1&1 Ihnen mehr als 300 Web Apps zu Verfügung, um diese mit einer Vielzahl von nützlichen Funktionen zu erweitern. So können Sie mithilfe spezieller Apps beispielsweise Ihre Website an die wichtigsten sozialen Netzwerke anbinden oder branchenspezifische Inhalte integrieren.

Was kostet eine eigene Website bei 1&1?

Bereits mit dem BASIC-Paket können Sie Ihre eigene Website erstellen. Dieses kostet im ersten Jahr nur 0,99 Euro pro Monat, in den darauffolgenden Jahren 9,99 Euro pro Monat.

Wie verdient man mit einer eigenen Internetseite Geld?

Das ist einfacher als man glaubt. Man muss dafür einfach nur Werbung auf seiner eigenen Seite integrieren. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten mit seiner Internetseite Geld zu verdienen:

1. Affiliate-Marketing (Partnerprogramme)

Hierzu müssen Sie sich einfach nur kostenlos bei einem Affiliate-Netzwerk, wie Affili.net oder Zanox.de anmelden. Dort finden Sie Großunternehmen, wie 0² oder die Postbank. Sie müssen sich dann aus diesem Netzwerk Partner aussuchen, die zu Ihrer Webseite passen. Haben Sie z.B. eine Webseite zum Thema „Handy Vertrag“, dann wäre 0² der richtige Partner für Sie. Werden Sie nun nach der Bewerbung angenommen, können Sie die Werbemittel des Partners ganz einfach auf Ihrer Webseite platzieren. Wenn nun jemand über das Werbemittel auf die Partnerseite gelangt, erhalten Sie beispielsweise für einen Vertragsabschluss bei 0² automatisch eine Provision.

2. Google Adsense (Google Werbung)

Wenn Sie sich bei Google Adsense anmelden und deren Werbemittel integrieren, erhalten Sie für jeden Klick Ihrer Besucher auf die Werbemittel (Banner usw.) von Google Geld. Google schaltet automatisch nur Werbung, die auch zum Inhalt Ihrer Webseite passt. Damit erhöht sich die Klickrate auf die Werbemittel deutlich.

3. Gastbeiträge und Direktwerbung

Natürlich ist es auch möglich, dass Kunden direkt bei Ihnen Werbung buchen oder dass Sie bestimmte Beiträge zu Unternehmen veröffentlichen, die Sie sich anschließend bezahlen lassen.

4. Online- Shop oder Ebooks verkaufen

Eine weitere gute Möglichkeit ist es, Produkte über Ihre Webseite zu verkaufen. Einen Online-Shop zu erstellen ist auch mit 1&1 ganz einfach möglich. Auch das verkaufen von Ebooks über die eigene Webseite kann sich lohnen.

5. Newsletter

Wenn Sie einen eignen Newsletter haben, dann können Sie auch über diesen Geld verdienen. Kunden können dort ihre Produkte oder andere Werbemittel integrieren.

6. Facebook

Wenn Sie eine Facebookseite haben, dann können Sie dort auch für andere Unternehmen werben und sich das natürlich bezahlen lassen. Darüberhinaus gibt es natürlich noch viele weitere Möglichkeiten, wie man mit einer eigenen Webseite Geld verdienen kann. Dies waren nur einige gute Beispiele.

Hier geht´s zum 1&1 Homepagebaukasten



3.86 / 5 Geld verdienen mit einer eigenen Internetseite von 1&1
14 Stimmen, 3.86 durchschnittliche Bewertung (77% Ergebnis)

Das könnte Sie auch interessieren