BerufKarriere am

Für die medizinische Zukunft Deutschlands würde es äußerst düster aussehen, würde es nicht entsprechende Vermittlungsagenturen für Ärzte geben. Was die genauen Probleme sind und auf welche Vermittlungsagenturen sich Honorarärzte besonders verlassen können, das erfahren Sie hier!

Übersicht

  • Was ist ein Honorararzt?
  • Ein wachsendes Problem: Zu wenig Fachkräfte
  • Ärztemangel nun auch in Deutschland angekommen
  • Die Lösung des Problems: Ärztevermittlung
  • Das sind die Vorteile der Honorararztvermittlung
  • Die besten Vermittlungsagenturen

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Was ist ein Honorararzt?

Als Honorararzt bezeichnet man einen Arzt, dessen Dienst medizinischen Unternehmen im Rahmen einer selbstständigen/freiberuflichen Tätigkeit zur Verfügung steht.

In den frühen Anfängen handelte es sich bei den Honorarärzten um medizinisches Fachpersonal, welches bei verschiedenen Leistungserbringern über einen längeren Zeitraum hinweg erwerbstätig war. Gegen die Jahrtausendwende entwickelte sich die Anzahl der auf Honorar tätigen Ärzte sprunghaft nach oben. Doch was ist der Grund für diese Entwicklung?

Ein wachsendes Problem: Zu wenig Fachkräfte

Noch einige Jahre zuvor kannten deutsche Krankenhäuser den Begriff Personalmangel nicht einmal annährend! Heute sieht es da ganz anders aus. Mittlerweile ist der Personalmangel in den Krankenhäusern Deutschlands zu einem allumfassenden Problem geworden. Heute fehlt es den meisten Krankenhäusern an Urlaubs- oder Krankenvertretungen und Praxiseigentümern fehlt es an Nachfolgern. Doch was sind die Ursachen für eine derartige Entwicklung?

Als eines der wesentlichen Probleme werden die schlechten Perspektiven für Mediziner hierzulande angesehen. Aufgrund zu hoher Arbeitszeiten und unterdurchschnittlichen Verdienstmöglichkeiten entwickelte sich in den letzten Jahren der heute so präsente Personalmangel. Daneben gibt es allerdings noch einige weitere Probleme.

Ärztemangel nun auch in Deutschland angekommen

Der Ärztemangel ist kein unbekanntes Problem: Schon seit vielen Jahren klagen Länder wie Schweden, Norwegen, Dänemark, Großbritannien, Frankreich, die Niederlande oder Irland über einen akuten Mangel an Fachpersonal. Nun betrifft dieses Problem nicht nur unsere Nachbarländer, sondern auch Deutschland selbst.

Das Problem liegt allerdings nicht in der tatsächlichen Anzahl der Ärzte und Mediziner – denn diese steigt kontinuierlich weiter an. Es liegt an dem akuten Mehrbedarf, der unter anderem durch den demographischen Wandel bedingt wird. Doch es gibt noch weitere Probleme: Das Durchschnittsalter der Ärzte steigt permanent an. Im Schnitt werden die Ärzte also immer älter.

Und zwar so schnell, dass Neuzugänge dies nicht aufhalten können. Außerdem steigt der Anteil der Frauen der Ärzte an. Da Ärztinnen häufig nur Teilzeitstellen annehmen, um sich familiären Aufgaben zu stellen, ergibt sich hieraus ein weiteres Problem.

Die Lösung des Problems: Ärztevermittlung

Derzeit wird der akute Ärztemangel dadurch neutralisiert, dass „frei“ Ärzte beziehungsweise insgesamt in der Medizinbranche benötigtes Personal temporär vermittelt werden. Das bedeutet, dass ein Arzt, der an bestimmten Tagen Zeit hat, in Kliniken, die auf genau diese Fachkraft angewiesen sind, aushelfen kann.

Auf diese Weise kann das Fachpersonal optimal unter den Kliniken aufgeteilt werden. Die Logistik und die Vermittlung übernehmen dabei spezialisierte Vermittlungsagenturen. Sie sorgen dafür, dass der gesamte Prozess der Arbeitsteilung absolut reibungslos verläuft.

Und so geht’s!

Medizinisches Fachpersonal kann sich bei entsprechenden Vermittlungsagenturen anmelden. Man erstellt sich ein Benutzerprofil und wird in das Karteisystem der Vermittlungsagentur eingespeichert. Auf dem Profil werden neben einigen wichtigen persönlichen Angaben auch die wichtigsten Daten zur fachlichen Kompetenz abgespeichert.

Gleichzeitig erhalten die Agenturen Jobangebote von Kliniken und anderen Unternehmen, die auf der Suche nach medizinischem Fachpersonal sind. So kann es beispielsweise sein, dass Ersatz für die Urlaubszeit eines bestimmten Arztes gesucht wird.

Für diesen muss natürlich ein entsprechender Ersatzarzt her. Die Agentur übernimmt dabei den Job eines Vermittlers und gleicht Angebot mit Nachfrage ab. Dies geschieht zum Vorteil aller Beteiligten.

Das sind die Vorteile der Honorararztvermittlung

Durch die Honorararztvermittlung entstehen Vorteile für alle Beteiligten: Der vermittelte Arzt erhält einen gut bezahlten Job. Das Gute an der Vermittlung ist nämlich, dass sich die Agentur auch für ein gutes Honorar der vermittelten Fachkraft einsetzt.

Natürlich ist auch dem Unternehmen geholfen, welches die Agentur mit der Vermittlung beauftragt hat. Zu guter Letzt profitiert auch die Agentur selbst von der Vermittlung. Sie erhält eine Provision für erfolgreich vermitteltes Fachpersonal.

Das sind die besten Vermittlungsagenturen

Hays PLC

Hays PLC ist ein international agierendes Unternehmen auf dem Gebiet der Personaldienstleistung. Die Unternehmenszentrale befindet sich in London. Allein in Deutschland, Osterreich und in der Schweiz beschäftigt Hays mehr als 1.500 Mitarbeiter verteilt auf die Standorte Berlin, Düsseldorf, Dortmund, Frankfurt am Main, Köln, Leipzig, Hamburg, München, Nürnberg, Ulm, Basel, Wien, Zürich und Genf. Das Kerngeschäft des Unternehmens besteht darin, hochqualifiziertes Personal für die folgenden Fachbereiche zu vermitteln:

  • Informationstechnik
  • Ingenieurswissenschaften
  • Bau und Immobilien
  • Finanzwirtschaft
  • Biowissenschaften
  • Rechtswissenschaft
  • Einzelhandel
  • Vertrieb
  • Gesundheitssystem

Mit seinen Projekten unterstützt das Unternehmen vor allem Projekte durch die Besetzung von freiberuflichen Spezialisten. Es vermittelt aber auch Personal für Festanstellungen und für Zeitarbeit. Die Größe des Unternehmens spricht natürlich für den Erfolg und die Qualität der Dienstleistung.

Doctari

Doctari ist ein weiteres Unternehmen, welches sich auf die Vermittlung von Personal konzentriert – insbesondere allerdings auf Personal im Gesundheitswesen. Doctari organisiert die gesamte Vermittlung und Betreuung von Honorarärzten und freiberuflichen Pflegekräften für Krankenhäuser, für Pflegeheime und Praxen sowie für Rehakliniken.

Mittlerweile vermittelt Doctari nicht nur am Deutschland, sondern auch in die Schweiz.

AVA Arztvermittlungsagentur

Fällen Ärzte durch Krankheiten, Urlaub, oder Elternzeiten aus oder sind einige Stellen einfach nicht zu besetzen, so kümmert sich auch die Arztvermittlungsagentur AVA um diese Probleme. Dabei vermittelt das Unternehmen sowohl selbstständige als auch angestellte Ärzte, die über freie Arbeitskapazitäten verfügen.

Die AVA Arztvermittlungsagentur verhandelt für den Arzt ein gutes Honorar und kümmert sich darum, dass fehlende Stellen in Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen der Gesundheit mit einem äquivalenten Personal ausgestattet werden.

Hire a Doctor Group

Ein weiterer Spezialist für die Vermittlung von medizinischem Personal ist die Hire a Doctor Group. Sie besteht seit dem Jahr 2005 und greift bei ihrer Dienstleistung auf Erfahrungen aus bereits über 12.000 erfolgreichen Vermittlungen zu. Mittlerweile ist auch sie nicht nur in Deutschland tätig, sondern zudem in der Schweiz.

Honorararztagentur

Die Honorararztagentur organisiert und begleitet die Vermittlung von medizinischem Fachpersonal an Akutkliniken sowie an Fachkliniken, Kurkliniken, Praxen sowie weitere medizinische Institutionen. Diese Dienstleistung bietet sie bereits seit dem Jahr 2004 an.

Bildquelle:  © Kurhan – Fotolia.com

21 Bewertungen
4.19 / 55 21