Geld verdienen am

Dies ist eine der wohl außergewöhnlichsten und spannendsten Varianten, sich nebenbei Geld zu verdienen: Als Testkäufer testen Sie verschiedenste Produkte, Services und Dienstleistungen der unterschiedlichsten Einrichtungen – das Ganze macht man natürlich verdeckt wie ein Detektiv, getarnt als gewöhnlicher Kunde. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, was die Aufgaben als sogenannter Mysteryshopper sind und wie Sie sich mit seriösen Angeboten wirklich gutes Geld verdienen können.

Testkäufer werden

Kurz und knackig: Was ist ein Testkäufer?

Die Testkäufer werden häufig auch Mysteryshopper genannt. Schließlich stammt diese Art der Produkt- und Dienstleistungsüberprüfung aus Amerika. Dort gibt es bereits seit vielen Jahren etliche Unternehmen, die Mysteryshopper einsetzen.

Mysteryshopper sollen als gewöhnliche Kunden getarnt den Service, Produkte oder Dienstleistungen der verschiedensten Unternehmen testen. Dabei wird ein solcher verdeckter Test meist von dem Unternehmen selbst angezettelt. Das Ganze dient nämlich der Qualitätssicherung. Nur so können die Unternehmen feststellen, ob ein Kunde auch gut beraten wird, ob die Servicekräfte freundlich sind, etc. Die Unternehmen beauftragen daher spezielle Prüfunternehmen, die mithilfe von Testkäufern das Unternehmen testen. Anschließend wird ausgewertet. Mithilfe der Auswertung kann das Unternehmen dann seinen Service anpassen oder andere Änderungen vornehmen.

Mysteryshopping auf professionellstem Niveau

Wie funktioniert das Mysteryshopping eigentlich genau? Mysteryshopping ist weit mehr als ein stichprobenartiger Test: Hinter dem Mysteryshopping steht eine komplexe Dienstleistung, die dazu dient, das Kundengewinnungssegment eines Unternehmens zu optimieren.

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Schritt 1: Kann ein Unternehmen verbessert werden?

Wenn ein Unternehmen seinen Umsatz steigern möchte, dann muss es etwas verändern. Um herauszubekommen, was ein Unternehmen verändern sollte, müssen verschiedene Bereiche erst einmal analysiert werden. Dazu werden Beobachtungen und Bewertungen des Ist-Zustandes benötigt.

Zum Beispiel:

  • Wie gut funktioniert der Service des Unternehmens?
  • Wie freundlich und kompetent sind die Servicekräfte?
  • Wie sauber ist der Kundenbereich?
  • Etc.

Schritt 2: Eine Agentur mit professionellen Tests beauftragen

Um den Ist-Zustand bewerten zu können müssen umfangreiche Tests durchgeführt werden. Dazu beauftragen die meisten Unternehmen einen externen Dienstleister, einen Spezialisten auf dem Testgebiet. Das sind dann sogenannte Mysteryshopping-Agenturen. Diese lassen regelmäßig die verschiedensten Unternehmen von ihren Mysteryshoppern testen und sind damit bestes vertraut. Die Agentur erstellt dann gemeinsam mit dem Auftraggeber einen Test, nach dem geprüft werden soll.

Schritt 3: Durchführung des Tests

Bei der Mysteryshopping-Agentur sind hunderte von Mysteryshoppern angemeldet. Von diesen wird dann eine passende Menge ausgewählt, die an dem Test teilnehmen darf. Die Mysteryshopper werden auf den Test vorbereitet, führen diesen durch und geben einen Auswertungsbogen ab. Anschließend werden sie bezahlt.

Wie sieht der Arbeitsalltag eines Testkäufers aus?

Geldverdienen als Mysteryshopper ist eine äußerst angenehme Angelegenheit. Der Mysteryshopper ist in der Regel bei einer Mysteryshopping-Agentur angemeldet, die regelmäßig neue Test-Aufträge generiert. Ist man für einen Test als Mysteryshopper geeignet, so erhält man eine Einladung zu diesem. In der Einladung ist kurz und prägnant beschrieben, worum es geht und was es zu verdienen gibt. Der Tester kann sich dann überlegen, ob er an dem Test teilnehmen möchte oder nicht.

Beispiel: 
Getestet werten soll ein Supermarkt, weil dort dokumentiert werden soll, ob bestimmte Waren noch frisch und genießbar sind und ob der Markt sauber ist. An der Kasse soll der Testkäufer überprüfen, ob die Kassenkraft freundlich ist. Abschließend soll der Testkäufer einen Fragebogen ausfüllen und diesen per Post oder Email an seine Agentur schicken. Ist der Job erfolgreich ausgeführt, erhält er eine Bezahlung auf seinem Konto gutgeschrieben, die vorher vereinbart wurde. 

Je nach Auftragslage kann es auch sein, dass man als Mysteryshopper auch zu mehreren Tests an einem Tag eingeladen wird. So kann man sich in völliger Selbstregie den Umfang der eigenen Berufstätigkeit aussuchen.

Ist Mysteryshopping seriös?

Mysteryshopping ist eine ganz gewöhnliche berufliche Beschäftigung, die optimaler Weise nebenberuflich ausgeübt werden kann. Damit ist die Tätigkeit an sich absolut seriös. Achtsam hingegen sollte man bei der Agenturauswahl sein. Hier kann es das ein oder andere schwarze Schaf geben.

Wie viel Geld kann man als Mysteryshopper verdienen?

Der Verdienst eines Mysteryshoppers variiert mit dem Auftrag. So kann es sein, dass ein kleinerer Auftrag, der etwa 30 Minuten dauert, 15 Euro einbringt. Ein Auftrag, der über zwei Stunden geht, kann auch schon mal 60 Euro einbringen. 
Die Höhe der Vergütung schwankt dabei nicht nur mit der Dauer, sondern auch mit dem Schwierigkeitsgrad.

Um allerdings hauptberuflich zu werden verlangt es als Mysteryshopper viel Erfahrung. Interessanter ist es, wenn man nebenbei gelegentlich als Testkäufer arbeitet und sich auf diese Weise gutes Geld dazuverdient. Auf diese Weise kann man regelmäßig hinter die Kulissen schauen und helfen, die Service verschiedener Unternehmen zu verbessern.

Wie wird man Mysteryshopper?

Einen Hinweis haben wir bereits gegeben: Mysteryshopper wird man, indem man sich bei sogenannten Mysteryshopping-Agenturen anmeldet. Diese Agenturen freuen sich über jede Neuanmeldung. Schließlich sind sie auf viele hunderte von Mysteryshoppern angewiesen. 

So werden Sie Mysteryshopper:

Schritt 1: Online-Registrierung durchführen

Wer als nebenberuflicher Mysteryshopper Geld verdienen möchte, der braucht sich hierzu nur bei einer der vielen Mysteryshopping-Agenturen zu bewerben. Das geht innerhalb weniger Minuten. Von da an erhalten Sie regelmäßig Einladungen zu anstehenden Tests, an denen Sie gerne teilnehmen dürfen, um sich als waschechter Mysteryshopper Geld zu verdienen.

Schritt 2: Interessante Angebote erhalten und annehmen

Die Angebote zu den Tests, die Sie erhalten, können Sie mit Ihrem Kalender abgleichen und dann teilnehmen, wenn es Ihnen zeitlich passt. Natürlich werden Sie in der Regel nur zu Tests eingeladen, die auch in Ihrer direkten Umgebung stattfinden und nicht am anderen Ende Deutschlands.

Schritt 3: Service beurteilen und Geld verdienen

Wenn Sie an einem Test teilnehmen, dann bringen Sie diesen wie von der Agentur gewünscht zu Ende und erhalten hierfür eine Bezahlung, die zuvor vereinbart wurde. Außerdem helfen Sie mit Ihrem Einsatz, die Servicequalität verschiedener Unternehmen zu verbessern.

Welche Aufträge kann man als Mysteryshopper bekommen?

Wer als Mysteryshopper Geld verdienen möchte kann das mit folgenden Aufträgen:

  • Ausfüllen von Fragebögen
  • Teilnahme an Interviews und Studien bei Marktforschungsinstituten
  • Teilnahme an Befragungen
  • Durchführung von Befragungen
  • Teilnahme an Produkttests
  • Fotoaufträge wie das Abfotografieren von Werbemitteln in einem Geschäft

Jeder Auftrag wird individuell vergütet. Die Höhe der Vergütung wird Ihnen in der Auftragsbeschreibung mitgeteilt. Hier wird auch der voraussichtliche Zeitaufwand bekanntgegeben.

Ist die Anmeldung kostenlos?

Natürlich sollte eine Anmeldung immer kostenlos sein. Die Agentur möchte Sie schließlich als Testkäufer einstellen und Ihnen regelmäßig Geld für die Tests überweisen. Sollte eine Agentur eine Bezahlung von Ihnen verlangen, so könnte es sich um ein unseriöses Unternehmen handeln.

Worauf sollte man bei der Anmeldung achten?

Die Anmeldung erfolgt gewissermaßen wie eine Bewerbung. Das bedeutet, dass man bei der Registrierung eine kurze Eigenmotivation angeben muss, weshalb man sich entschließt Mysteryshopper zu werden. Hier sollte man natürlich nicht schreiben, dass man die Tätigkeit nur wegen des Geldes macht. Wesentlich schlauer ist es, eine Begründung abzugeben, weshalb man Lust auf die Tätigkeit als Mysteryshopper hat.

Was sollte man als Mysteryshopper können?

Natürlich gibt es bei den Mysteryshoppern ein Auswahlverfahren seitens der Agenturen. Nicht jeder Bewerber wird genommen. Wichtig ist, dass die Testkäufer zuverlässig und gewissenhaft arbeiten. Wer im Nebenjob als Testkäufer aktiv werden möchte, der muss nicht unbedingt volljährig sein. Allerdings sollte er die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrschen. Das ist wichtig für die Tests selbst sowie für die anschließende Auswertung durch den Mysteryshopper.

Wo kann man sich anmelden?

Um als Mysteryshopper Geld verdienen zu können muss man sich natürlich erst einmal bei einer Agentur anmelden, welche die entsprechenden Aufträge vermittelt. Die verschiedenen Mysteryshopping-Agenturen findet man in der Regel im Internet. Auf der jeweiligen Website ist dann meist auch gleich ein Anmeldeformular hinterlegt, welches man für die Registrierung ausfüllen muss. Oder Sie beteiligen sich an Online-Marktforschung, hier finden Sie alle Anbieter: Jetzt lesen 

Bildquelle: © Minerva Studio – Fotolia.com

96 Bewertungen
3.49 / 55 96