CONTENT-TEXTER

Das World Wide Web breitet sich immer weiter und schneller aus. Schon seit vielen Jahren ist die Fülle an Websites und Informationen bei weitem nicht mehr zu überblicken. Sei es bei Unternehmen, kleinen Betrieben, Privatpersonen oder Interessengruppen, die eigene Homepage gehört mittlerweile einfach dazu. Diese zahlreichen Internetseiten müssen jedoch auch mit Inhalten gefüllt werden und wer in der Informationsflut des Digitalen Zeitalters nicht untergehen möchte, sollte in genau diesen Inhalt viel Zeit und Mühe investieren. Viele Unternehmen können sich allerdings keine Redakteure oder teure Texter leisten, die gründliche Recherchen durchführen und die Ergebnisse anschließend in einem ansprechenden Stil zu Papier bringen.

Da der Bedarf an Texten im Internet enorm gestiegen ist, haben viele Seitenbetreiber eine neue Form der Arbeit ins Leben gerufen um ihre Nachfrage kostengünstig zu stillen. Sie bieten öffentlich und quasi für jeden an, sich als Autor für die Internetseite zu bewerben. Diese neue Methode ist nicht nur an Journalisten oder Hobby-Redakteure gerichtet. Personen, die bei bestimmten Themen ein hohes Interesse zeigen, sind meist ebenso in der Lage einen anspruchsvollen und informativen Text über das jeweilige Thema zu schreiben ohne vorher aufwändige Recherche zu betreiben.

Sollte Letzteres trotzdem vonnöten sein, bietet das Internet heutzutage genügend Möglichkeiten die gewünschten Informationen einzuholen. Diese sogenannten Content-Autoren werden häufig gesucht, um Produktbeschreibungen oder Informations- und Fachbeiträge zu entwerfen. Die Arbeitsleistung wird zu einem sehr großen Teil  von zu Hause aus erbracht die Arbeitszeiten sind aus diesem Grunde auch in höchstem Maße flexibel.

Als Content-Texter kann man entweder frei und selbstständig nach Anbietern suchen oder sich bei Unternehmen anmelden, die diese Leistungen dann an den jeweiligen Texter vermitteln. Bei den Vermittlern muss sich der Texter anmelden und meist auch Probetexte einschicken, damit die Fähigkeiten des Texters geprüft werden können. Diese Variante nimmt einem auf der einen Seite zwar ein bisschen Flexibilität, da man indirekt von dem Vermittler abhängig ist, sie birgt jedoch diverse andere Vorteile.

Werden mehrere Aufgaben zufriedenstellend erledigt, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass der Texter bei guten Leistungen Folgeangebote bekommt. Er profitiert hier von einer positiven Reputation seinerseits beim Vermittler. Weiterhin ist die Sicherheit in puncto Vergütung bei Vermittlern höher, da die Texte meist über die Zwischenorganisation laufen und man somit bei Streitigkeiten zwischen Textnachfrager und Autoren einen unabhängigen Schlichter hat, der bei Ungerechtigkeiten einschreiten kann.

Um ein erfolgreicher Content-Texter zu werden und sich somit einen erheblichen Neben- oder auch Hauptverdienst zu erwirtschaften, sollte man vor allem sprachlich gewandt sein. Rechtschreibung und Ausdruck sind genauso wichtig wie der Inhalt des Textes. Im Digitalen Zeitalter ist es weiterhin von Bedeutung, die Texte kurz und prägnant zu halten. Der Autor sollte den Blick für das wesentliche haben und nicht weit vom Thema abschweifen. Zuverlässigkeit und Kreativität sind weitere Kriterien die die Qualität des Autors beeinflussen.

Durch die hohe Anzahl von Anbietern in diesem Bereich ist es möglich über jedes beliebige Thema einen Artikel zu verfassen. Jedoch ist es zu empfehlen, dass unerfahrene Texter sich erst einmal an Themen versuchen, die auch in ihrem eigenen Interessenbereich liegen. Die Ergebnisse sind meist besser wenn man sich mit dem Text identifizieren kann.

4 Bewertungen
4.25 / 55 4