SparenUnternehmen am

Viele ärgern sich über permanent steigende Krankenversicherungsbeiträge der Privaten Krankenversicherung. Im Laufe der Jahre kann sich hieraus eine finanzielle Last entwickeln, die man kaum noch stemmen kann. Als Verbraucher weiß man sich häufig nicht zu helfen – mit der richtigen Hilfe allerdings ist ein Sparpotenzial von bis zu 50 Prozent durchaus möglich. Hier zeigen wir Ihnen wie…

Jetzt Beitrag senken

Übersicht:

  • Private Krankenversicherung zu teuer – Millionen von Menschen ärgern sich
  • Geld sparen bei Privater Krankenversicherung: Mit professioneller Unterstützung
  • Was genau ist „PKV Hilfe“?
  • 98 Prozent zufriedene Kunden
  • Bis zu 50 Prozent des Beitrags sparen
  • Interessante Fragen und Antworten

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Private Krankenversicherung zu teuer – Millionen von Menschen ärgern sich

Jedes Jahr ärgern sich aufs Neue Millionen von Menschen über dasselbe Problem: Die Beiträge der Privaten Krankenversicherung steigen. Eine Beitragserhöhung jagt die nächste. Was am Anfang lediglich für ein bisschen schlechte Laune sorgt, kann sich im Laufe der Jahre zu einem riesigen Problem entwickeln.

Manche Menschen müssen sogar wesentlich mehr Geld für ihre Private Krankenversicherung aufbringen, als für die eigene Miete.

Das Ärgernis über die freundlich formulierte Beitragsanpassung

Das Zettelchen im Briefkasten ist meist noch so freundlich formuliert, dass es gar keinen auffälligen Anschein erweckt. Diese sogenannten „Beitragsanpassungen“ sollte man allerdings keinesfalls einfach so hinnehmen: Immerhin können sie in ein paar Jahren Ihren finanziellen Ruin bedeuten – schließlich weiß man nie, was in 10 Jahren sein wird, wie sich die finanzielle Situation ändert oder wie hoch die Beiträge dann geworden sind.

Geld sparen bei Privater Krankenversicherung: Mit professioneller Unterstützung

Was man sehr häufig beobachten kann, ist, dass sich die Mitglieder, die über zu hohe Beiträge klagen, bei den Versicherungsgesellschaften melden und fragen, ob es möglich sei, den bestehenden Tarif zu vergünstigen. Meist kommt als Antwort ein „nein“ oder aber eine Auswahl von vergleichbaren Lösungen, die allerdings keine große Hilfe sind oder eine zu geringe Auswirkung auf den Preis haben.

Woran liegt das?

Tatsächlich ist es in der Regel sehr wohl möglich, in einen günstigeren Tarif zu wechseln. Als Laie hat man da allerdings meist schlechte Karten, etwas in dieser Richtung zu bezwecken. Experten hingegen, die mit der Rechtslage vertraut sind und bestens über die vielen verschiedenen Anbieter und Tarife bescheid wissen, haben sehr wohl die Möglichkeit dazu.

Zwischenfazit

Als Laie fehlt einem oftmals das nötige Fachwissen, um selbstbewusst in ein Gespräch mit der Krankenkasse zu gehen und sich für das eigene Recht einzusetzen. Mit einem Experten an der Seite geht das schon weit besser. Doch wo bekommt man einen solchen Experten her?

Kleiner Tipp: Ein Unternehmen, dass sich auf solche Angelegenheiten spezialisiert hat, ist „PKV Hilfe“.

Was genau ist „PKV Hilfe“?

PKV Hilfe ist ein unabhängiges Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Versicherungswirtschaft. Von einem „unabhängigen“ Unternehmen spricht man beim Thema Versicherungen dann, wenn das entsprechende Unternehmen nicht von Versicherungsgesellschaften beeinflusst wird – z.B. durch Unternehmensanteile.

Ein unabhängiges Unternehmen hat die Möglichkeit kundenorientierter zu agieren. Gerade dann, wenn es um viel Geld und gleichzeitig gute Leistungen geht, ist das enorm wichtig.

Abhängige Gesellschaften oder genauer gesagt Vermittlungsgesellschaften, die unter dem Einfluss von Versicherungsgesellschaften stehen, wissen meist schon ganz genau, was der Kunde bekommt, bevor er überhaupt richtig befragt worden ist. Im Prinzip alles andere als Kundenorientiert!

Die Funktion von PKV Hilfe

PKV Hilfe unterstützt die oben beschriebene Zielgruppe beim Tarifwechsel. Die Experten des Unternehmens setzen sich dafür ein, dass man einen adäquaten Versicherungsschutz zu deutlich geringeren Monatsbeiträgen erhält.

Dabei muss man noch nicht einmal die Versicherungsgesellschaft wechseln. Hört sich unglaublich an, ist aber absolut im Bereich des Möglichen und zählt zur täglichen Arbeit der Experten.

Kostenfreie Hilfestellung und Unterstützung

Die Fachexperten bei PKV Hilfe dienen als Unterstützung von Personen, die mit ihrem PKV-Tarif nicht zufrieden sind. Sie beantworten Fragen und stehen auch bei weiteren Anliegen immer zur Seite.

Der Kern der Dienstleistung besteht letztendlich darin, dass die Experten den bestehenden Tarif der betroffenen Person dann in Bezug auf dessen Leistungen analysieren und sich darum bemühen, einen anderen Tarif mit vergleichbaren Leistungen zu finden – allerdings zu einem weit günstigeren Preis.

Auf diese Weise soll es dem privat Krankenversicherten möglich sein, einen gleichwertigen Versicherungsschutz zu beziehen und gleichzeitig eine Menge Geld dabei zu sparen.

Kostenlose Hilfestellung – so geht’s!

Wer seine PKV zu teuer findet, der kann sich bei PKV Hilfe melden, um sich dort mit einem Experten zu verbinden. Diesem kann man dann sein Anliegen schildern. Es wird einem also schon einmal geholfen, ohne dass man dafür direkt bezahlen muss.

PKV Hilfe verdient nur dann, wenn man einen günstigeren Tarif bekommen hat

Erst dann, wenn man einen neuen Tarif einer Privaten Krankenversicherung bekommen hat und so gesehen Geld spart, verdient PKV Hilfe Geld.

Die Vergütung für die Hilfe und die Begleitung bis zum neuen Tarif ist individuell und bemisst sich an der Prämienersparnis, die man durch PKV Hilfe nun hat. Die Vergütung beträgt die zehnfache monatliche Prämienersparnis – welche sich aus der Differenz des alten Zahlbeitrages der Privaten Krankenversicherung und dem neuen Zahlbeitrag zusammensetzt.

Also auch hier: Man zahlt nur dann für den Service, wenn man selbst spart!

Wie gut ist das Angebot von PKV Hilfe?

Oftmals tut man sich etwas schwer bei dem Gedanken, dass eine Vergütung fällig wird, wenn man einen neuen Tarif bekommt… Bedenkt man allerdings, dass man teilweise die Hälfte seiner Beiträge durch die Hilfeleistung sparen kann – und das jeden Monat über Jahre hinweg, ist das ein recht lukrativer Deal.

98 Prozent zufriedene Kunden

Die Zahl spricht für sich: 98 Prozent der Kunden, die sich bei PKV Hilfe bezüglich ihrer Privaten Krankenversicherung helfen lassen, sind mehr als zufrieden. Für sie konnte der alte Tarif erfolgreich zu den bestmöglichen Konditionen umgestellt werden.

Bis zu 50 Prozent des Beitrags sparen

Laut den Erfahrungen von PKV Hilfe soll es durchaus im Bereich des Möglichen sein, bei den PKV Beiträgen bis zu 50 Prozent einzusparen – und das trotz gleicher oder zumindest vergleichbarer Leistungen. Je nach dem, wie viel man für seinen Beitrag gezahlt, kommt dabei über die Jahre gesehen eine Menge Sparpotenzial zusammen.

Wer zum Beispiel 150 Euro im Monat durch PKV Hilfe sparen kann, der hat innerhalb von 20 Jahren 36.000 Euro gespart. Und das ohne die Versicherungsgesellschaft wechseln zu müssen!

Interessante Fragen und Antworten

Was ist, wenn man schwer erkrankt ist und operiert werden muss? Kann man dennoch den Tarif wechseln?

Ein Tarifwechsel ist unabhängig und uneingeschränkt vom aktuellen Gesundheitszustand möglich. Also kann man denn Tarif auch dann wechseln, wenn man schwer erkrankt ist und gerade operiert werden soll.

Geht ein Wechsel wirklich? Oder kann die eigene Krankenversicherung den Tarifwechsel verbieten?

Da der Gesetzgeber mit dem Paragrafen 204 des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) festgelegt hat, dass Versicherte das Recht besitzen, ihren PKV-Tarif innerhalb der Versicherungsgesellschaft unter Beibehaltung aller Rechte zu wechseln, ist der Wechsel tatsächlich möglich.

Ist der Tarifwechsel schädlich für die Altersrückstellungen?

Nein, die Altersrückstellungen der Privaten Krankenversicherung bleiben auch nach dem Tarifwechsel vollständig erhalten.

Ist eine Gesundheitsprüfung erforderlich?

Es kommt drauf an: Bei einem Tarifwechsel zu gleichen Leistungen ist keine Gesundheitsprüfung erforderlich – ist ein Tarifwechsel allerdings mit Mehrleistungen verbunden, so kann es sein, dass die Gesellschaft eine Gesundheitsprüfung verlangt.

Wie oft kann man seinen Tarif wechseln?

Tarifwechsel sind mehrfach möglich – allerdings sollte man hierbei nicht übertreiben.

Bildquelle: © K.-U. Häßler – Fotolia.com

23 Bewertungen
3.26 / 55 23