Heimarbeit am

Und wieder möchten wir Ihnen eine fabelhafte Möglichkeit vorstellen, wie Sie in wohliger Atmosphäre von zu Hause aus Geld verdienen können: Viele Unternehmen lagern derzeit Ihre Beratungsstellen aus. Um Geld einzusparen, wird auch gerne auf Büroflächen verzichtet, sodass das Beratungspersonal von zu Hause aus seine Arbeit verrichten kann. Was Sie dabei genau erwartet, erfahren Sie in diesem Artikel.

Kundenbetreuung nach wie vor ein Muss

Für ein Unternehmen, das nachhaltig erfolgreich sein möchte, gibt es nichts Wichtigeres als zufriedene Kunden. Und wie so häufig ist hierfür eine adäquate Kundenbetreuung nötig. Doch das Management möchte auch möglichst viele Gelder einsparen. Zu viele Kundenbetreuer kann sich ein Unternehmen nicht leisten, denn in der Regel kommt der Umsatz von Neukunden, seltener von Bestandskunden. Die Betreuung der Bestandskunden ist zwar wichtig, darf allerdings ein bestimmtes Budget nicht übersteigen. Entsprechend muss nach einer guten Lösung gesucht werden.

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Service in Heimarbeit: Vorteile auf beiden Seiten

Um einen guten Service gewährleisten zu können, kann man allerdings nicht gnadenlos Stellen abbauen: Eine gute Alternative ist somit das Geld bei der benötigten Bürofläche einzusparen, denn während das Unternehmen sich große Büroflächen spart, kann sich das Personal darüber freuen, die Arbeit in entspannter und wohliger Atmosphäre zu verrichten – nämlich zu Hause.

Kein Bürolärm, kein Stress, keine Hektik

Das Arbeiten von zu Hause aus hat schon seine Vorteile: So ersparen Sie sich anstrengende Kollegen, viele laute Stimmen und andere belastende Geräuschquellen sowie natürlich auch den Weg zum Office. Als Kundenberater im Homeoffice arbeiten Sie gemütlich von zu Hause aus. Besonders vorteilhaft ist das natürlich für Eltern, die auf ihre Kinder aufpassen oder anderen Pflichten in den eigenen vier Wänden nachkommen müssen.

Das sind die Aufgaben im Homeoffice

Als Kundenberater im Homeoffice haben Sie folgende Kerntätigkeit: Telefonisch werden Kunden-An- und Nachfragen angenommen, bearbeitet und schließlich beantwortet. Viele Arbeitgeber unterstützen die Arbeit von zu Hause aus mit einer speziellen Software des Unternehmens, mit der die relevanten Daten dann via Internet an den Hauptsitz des Unternehmens weitergerecht oder von dort auch abgerufen werden können. Ob es beispielsweise die Eingabe von Bestellungen ist oder aber auch das Abrufen von Informationen – die Software, die benötigt wird, sowie die entsprechende Einarbeitung, erhalten Sie stets vom Arbeitgeber.

Wie wird man bezahlt?

Da Sie niemand kontrollieren kann, werden Sie natürlich leistungsentsprechend bezahlt. In der Regel bedeutet das, dass Sie pro Minute bezahlt werden, die Sie telefonieren, zusätzlich aber auch für Verkäufe/Sales in Form von Provision vergütet werden.

Das Anforderungsprofil

Die größte und zugleich wichtigste Anforderung für diese Tätigkeit ist das eigenständige Arbeiten. Zuverlässig und gewissenhaft sollten Sie die Aufgaben ausführen, die Ihnen via Homeoffice in Auftrag gegeben werden. Schließlich kann der Arbeitgeber nur Ihre Ergebnisse kontrollieren – nicht aber Ihre Arbeitsweise. Um den Einarbeitungsprozess so einfach wie möglich zu halten freuen sich die Arbeitgeber stets über eine gute Auffassungsgabe sowie eine hohe Leistungsorientierung. Auch über ein gutes Maß an Geduld sollte man verfügen, wenn man in die Kundenberatung im Homeoffice einsteigen möchte.

Wenn Sie im Gespräch mit dem Kunden sind, kommt es vor allem darauf an, dass Sie einen überaus positiven Kontakt herstellen können. Das kann beim Telefonieren manchmal etwas schwieriger werden. Umso wichtiger ist es auch, dass Sie deutlich und korrekt deutsch sprechen können, bzw. die Sprache, die von Ihrem Arbeitgeber verlangt wird. Besonders gute Aussichten auf einen Job haben Sie übrigens, wenn Sie bereits Erfahrungen in den Bereichen Callcenter, Vertrieb oder Telekommunikation gesammelt haben.

Was brauche ich?

Da Sie von zu Hause aus arbeiten, sollte es Ihnen auch möglich sein, dort Ihren Job bestmöglich zu verrichten. Eine bestehende Internet- sowie Telefonverbindung ist dementsprechend Pflicht. Auch einen Computer oder Laptop sollten Sie besitzen sowie ein funktionsfähiges Headset.

Bildquelle: © AlisaFotographie – Fotolia.com

34 Bewertungen
3.35 / 55 34