Sie möchten nebenbei Geld verdienen? Sie würden gerne neue Software, Apps oder Webseiten testen? Egal, ob Sie Profi sind oder noch keine Tester-Erfahrung gesammelt haben, bei Testbirds können Sie Tester werden!  Was Sie tun müssen, bzw. welche Voraussetzungen erforderlich sind, um Tester für Apps und Webseiten bei Testbirds zu werden, erfahren Sie in diesem Artikel!

Wollen Sie überdies in Erfahrung bringen, ob das Unternehmen seriös und empfehlenswert ist, lesen Sie weiter …

✅ Jetzt Produkttester werden!

Weitere seriöse und geprüfte Produkttester-Portale finden Sie hier

Übersicht:

  • Testbirds – was ist das, wer steckt dahinter?
  • Crowdtesting: Wie funktioniert das?
  • Tester bei Testbirds werden: So geht es!
  • Bei Testbirds registrieren: So funktioniert es!
  • Registrierung erfolgreich, Benutzerkonto freigestellt – und nun?
  • Besteht die Verpflichtung, jeden Auftrag anzunehmen? 
  • Muss man selbstständig tätig sein, um Testbirds-Tester zu werden?
  • Was können „Birds“ / Software-Tester verdienen?
  • Gibt es feste Arbeitszeiten bei Testbirds?
  • Ist Testbirds seriös und empfehlenswert?

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Testbirds – was ist das, wer steckt dahinter?

Der Betreiber der Internetseite Testbirds ist die Testbirds GmbH, die ihren Sitz in München hat. Die Geschäftsführung teilen sich Philipp Benkler und Georg Hansbauer, die zugleich die Gründer der Testbirds GmbH sind.

Es handelt sich um den führenden Crowdtesting Anbieter und eines der ersten Unternehmen dieser Art, was weltweit an der Gestaltung der Crowdtesting-Industrie aktiv mitwirkt. Im Juni 2013 wurde Testbirds mit dem „European Testing Award“ ausgezeichnet. Im Juli 2014 heimste der Crowdtesting-Anbieter in der Kategorie „Technologie“ den „IT-Innovation Award“ ein. 

Crowdtesting: Wie funktioniert das?

Unter dem sogenannten Crowdtesting ist das Testen von Software mithilfe der Crowd zu verstehen. Diesbezüglichen werden Websites, Internetprojekte, moderne Apps als auch Onlineshops und Browsergames von Testpersonen genau unter die Lupe genommen.

Kunden, die ihre Software von Fachleuten überprüfen lassen möchten, weil sie selbst nicht wissen, welche Defekte (Fehler) vorhanden sind oder wissen wollen, ob die Produkte tauglich sind und den Ansprüchen der Nutzer gerecht werden, können sich den „Testbirds“ anvertrauen.

Hier kommen die Tester ins Spiel. Jene müssen anhand der ihnen gestellten Aufgaben die jeweiligen Softwareprodukte ausprobieren, um Fehler zu finden und die kleinsten Ungenauigkeiten aufzuspüren.

Software-Tester verfassen Testberichte, in denen sie ihre Meinung hinsichtlich der Probleme kundtun, Verbesserungsvorschläge unterbreiten und/oder Möglichkeiten zur Problembehandlung aufzeigen.

Der verantwortliche Projektmanager analysiert die Testberichte, nimmt Rücksprache mit den Kunden und teilt jenen die Testergebnisse mit. In der Regel werden konkrete Vorschläge hinsichtlich der Fehlerbebung, der Benutzerfreundlichkeit und der Handhabung (die für Laien leicht verständlich sein sollte) unterbreitet. Die Fehlerbehebung muss von den Kunden in Auftrag gegeben werden.

Tester bei Testbirds werden: So geht es!

Möchten Sie Tester bei Testbirds werden, müssen Sie zunächst einmal im Besitz eines internetfähigen Gerätes sein. Ihre berufliche Qualifizierung spielt absolut keine Rolle. Hauptsache, Sie sind daran interessiert, Webseiten, Apps und andere Software-Produkte zu testen, haben Spaß daran und kennen sich diesbezüglich aus.

Bei Testbirds haben Sie auch dann eine Chance, als Tester einzusteigen, wenn Sie bisher noch nie eine Software getestet und einen Testbericht verfasst haben. Wichtig ist nur, dass Sie etwas von moderner Technik verstehen und in der Lage sind, technische Fehler aufzuspüren. Egal, ob Sie „Anfänger“ oder „Profi“ sind, ein gewisses Spezialwissen muss vorhanden sein.   

Wenngleich sich auch das Crowdtesting von anderen Testverfahren / Testvarianten unterscheidet, wesentlich komplexer und anspruchsvoller ist, so macht es dennoch Spaß. Für Interessenten, die noch keine Tester-Erfahrung gemacht haben (also bisher noch niemals Produkte oder Software getestet haben), stellt Testbirds einen vollumfänglichen Leitfaden (Einführungskapitel) zur Verfügung.

Sind Sie Experte in Sachen Software-Tests, können Sie das Einführungskapitel getrost überspringen und stattdessen gleich den Eignungstest (Einstiegstest) in Angriff nehmen. Die Registrierung bei Testbirds ist vollkommen kostenlos.

Bei Testbirds registrieren: So funktioniert es!

Um als Tester bei Testbirds ein Benutzerkonto eröffnen zu können, müssen Sie volljährig (also mindestens 18 Jahre alt) sein. Im ersten Schritt tragen Sie einen Benutzernamen in das dafür vorgesehene Feld ein, den Sie frei wählen können.

Im zweiten Schritt legen Sie ein Passwort fest, was aus mindestens 8 Zeichen bestehen sollte, Zahlen als Groß- und Kleinbuchstaben enthalten muss. Auch dieses können Sie frei wählen. Das gewählte Passwort muss im Anschluss noch einmal eingegeben werden.

Beachten Sie jedoch, dass insbesondere der von Ihnen gewählte Benutzername nicht gegen die Rechte Dritter verstößt oder gar Markenrechte verletzt. Gleichwohl sollte der Benutzername, den Sie bei Testbirds verwenden wollen, so neutral wie möglich sein und keineswegs „unsittlich“.

Überdies sollten Sie wissen, dass das von Ihnen gewählte Passwort unbedingt geheim zu halten ist, damit keine weiteren Personen Zugriff darauf haben, um sich einloggen zu können. 

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein und bestätigen Sie diese. Tragen Sie Ihren vollständigen Vornamen und Nachnamen in die dafür vorgesehen Textfelder ein. Wählen Sie im Anschluss daran das Land aus, in dem Sie leben. Ihr Wohnsitz gilt in diesem Sinne zugleich als „Unternehmenssitz“.

Zum Schluss (wenn nicht bereits schon im Vorfeld geschehen) lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB genannt) der Testbirds GmbH durch.

Damit Ihre Registrierung erfolgreich abgeschlossen werden kann, setzen Sie ein Häkchen in dem kleinen Kästchen vor der Aufforderung „Ich akzeptiere die AGB“ und betätigen im Anschluss daran den Button „Einreichen“.

Registrierung erfolgreich, Benutzerkonto freigestellt – und nun?

Wenn Ihre Registrierung bei Testbirds erfolgreich abgeschlossen wurde, erhalten Sie eine Benachrichtigung. Sobald Ihr Benutzerkonto freigeschaltet wurde, können Sie sich um Testprojekte bewerben, die Ihrer Qualifikationsstufe entsprechen (bzw. den Anforderungen der Kunden gerecht werden, deren Konditionen eingesehen werden können).

Besteht die Verpflichtung, jeden Auftrag anzunehmen? 

Als „Bird“ (Tester bei Testbirds) sind Sie nicht verpflichtet, einen Auftrag anzunehmen. Sie entscheiden selbst, ob Sie die jeweilige „Einladung zum Angebot“ (Auftrag bzw. Testprojekt) annehmen möchten oder nicht. Sofern Ihrerseits Interesse besteht, und Sie mit den spezifischen Konditionen einverstanden sind, müssen Sie lediglich die Einladung „akzeptieren“ und Testbirds davon in Kenntnis setzen.

Hinweis:

Bevor Sie der Teilnahme an einem Testprojekt verbindlich zustimmen, sollten Sie die AGB für Tester der Testbirds GmbH, in dem Fall insbesondere den Paragrafen 3 (Abwicklung des Testprojekts), noch einmal genau durchlesen!

Muss man selbstständig tätig sein, um Testbirds-Tester zu werden?

Da die „Birds“ (Tester) bei Testbirds für Ihre Arbeit bezahlt werden, sollten sie unbedingt gewerblich selbstständig oder freiberuflich tätig sein. Die Einnahmen der Tester-Tätigkeit müssen in der Steuererklärung angegeben werden. Für die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften, die für Freiberufler und Selbstständige gelten, sind die Testbirds-Tester selbst verantwortlich.

Hinweis:

Stehen Sie in einem hauptberuflichen Beschäftigungsverhältnis und möchten bei Testbirds auf freiberuflicher Basis tätig werden, sollten Sie zuvor Ihren Arbeitsvertrag genau durchlesen. Sofern eine nebenberufliche Tätigkeit auf selbstständiger Basis nicht untersagt wurde und Sie ansonsten allen Verpflichtungen als Arbeitnehmer in der Firma nachkommen, spricht nichts gegen eine Nebentätigkeit bei Testbirds. 

Was können „Birds“ / Software-Tester verdienen?

Bei Testbirds.com arbeiten die Tester im „Kundenauftrag“. Ihre Meinung zum jeweils zu testenden Softwareprodukt wird fair bezahlt. Die sogenannten Usability-Tests werden mit ungefähr 15,00 Euro vergütet. Regulär gibt es einen Fixbetrag pro Testbericht. Überdies erhalten die Tester eine (variable) Prämie zur Belohnung für jeden Fehler, den sie aufspüren.

Wie viel Geld die „Birds“ / Software-Tester verdienen können ist abhängig von den vorhandenen Aufträgen, der persönlichen Auftragsannahme und dem zu bearbeitenden Testprojekt. Eine genaue (allgemeingültige) Angabe hinsichtlich einer monatlichen Vergütung bei Testbirds kann demzufolge nicht gemacht werden.    

Gibt es feste Arbeitszeiten bei Testbirds?

Die bei Testbirds tätigen „freien Mitarbeiter“ können selbstverständlich auch frei entscheiden, wann sie arbeiten möchten. Ob in den Abendstunden, am Vormittag oder Nachmittag.

Die Arbeitszeiten sind ziemlich flexibel. Manche Testprojekte nehmen mehr Zeit in Anspruch als andere. Die Termine, welche unbedingt einzuhalten sind, können bereits in der „Einladung zum Test“ eingesehen werden.

Passt es einem „Bird“ zeitlich nicht, weil er andere Verpflichtungen, Verbindlichkeiten oder Arbeiten zu erledigen hat, sollte er den Auftrag nicht annehmen. Termintreue ist in jedem Job wichtig.

Sobald eine Einladung angenommen worden ist, verpflichtet sich der Tester zugleich, die Termine einzuhalten. Wann er arbeitet, bleibt ganz ihm überlassen. Hauptsache, die Resultate (Testberichte, Fehlermeldungen und Meinungen) werden termingetreu geliefert.  

Ist Testbirds seriös und empfehlenswert?

Wer nebenbei auf selbstständiger bzw. freiberuflicher Basis Geld von Zuhause aus verdienen möchte, ist bei Testerbirds.com genau richtig. Seriös ist die Münchner Testbirds GmbH auf jeden Fall, zumal das Unternehmen einen guten Ruf genießt und bereits einige Auszeichnungen einheimsen konnte.

Empfehlenswert ist Testbirds.com für all jene Interessenten, die Ahnung von Software als auch Technik haben und Apps oder Webseiten testen möchten. Wollen Sie hingegen andere Dinge (Kosmetikprodukte, Haushaltsartikel etc.) kostenlos testen, bewerten und mit Testberichten Geld verdienen, sollten Sie sich lieber nicht bei Testbirds online registrieren.

Bildquelle: Testbirds.de

75 Bewertungen
3.63 / 55 75