Sie wollen Ihre Chancen und Ihre Aufstiegsmöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt steigern? Sie haben schon in der Buchhaltung Kenntnisse und interessieren sich für eine Weiterbildung? Dann ist ein Lehrgang als SAP®-Debitorenbuchhalter vielleicht genau die Qualifikation, die Sie zur gefragten Fachkraft macht. Was Sie alles über die Ausbildung wissen sollten, erfahren Sie hier in diesem Artikel.

✅⟹ Aktuelle Ausbildungen: Jetzt Ausbildung finden

✅⟹ Produkttester werden: Jetzt Produkttester werden

Übersicht:

  • Die Buchhaltung
  • Was für Aufgaben übernimmt ein Debitorenbuchhalter?
  • Die Bedeutung von SAP®
  • Die Karrieremöglichkeiten als SAP®-Debitorenbuchhalter
  • Welche Voraussetzungen Sie benötigen
  • Die formellen Voraussetzungen
  • Das Studium als Berufsgrundlage
  • Das Fernstudium als Weiterbildung
  • Der Ablauf in der Fernschule
  • Die Lehrgangsinhalte
  • Das Gehalt eines [email protected]

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Die Buchhaltung

Die Buchhaltung hat in Unternehmen schon immer eine wichtige Rolle gespielt. Lange Zeit sind alle Vorgänge von Hand gebucht worden, doch die technische Entwicklung hat auch vor der Buchführung nicht angehalten. Heutzutage wird die Arbeit mit hoch komplexer Software erledigt.

Eine enorme Erleichterung in dem Bereich. Grundvoraussetzung ist allerdings der perfekte Umgang mit der Software, um effektiv und wirtschaftlich zu arbeiten. Eine Gebiet, auf dem Spezialisten gefragt sind, wie zum Beispiel SAP®-Debitorenbuchhalter.

Was für Aufgaben übernimmt ein Debitorenbuchhalter?

Grundsätzlich sind die Debitorenbuchhalter mit der Erfassung und der Überwachung offener Forderungen beschäftigt. Hierbei geht es um die Kunden eines Unternehmens, zu denen Forderungen aus geschäftlichen Beziehungen bestehen.

Es müssen Auskünfte eingeholt und Daten gesammelt werden. Dadurch wird das Debitorenrisiko gemessen und minimiert und die Abläufe überwacht.

Die Bedeutung von SAP®

In Unternehmen wird heute die Buchhaltung softwareunterstützt abgewickelt. Der weltweit viertgrößte Softwareentwickler ist das Unternehmen SAP®. Kein Wunder, dass bei diesem Umsatz in sehr vielen Firmen mit der Software gearbeitet wird.

Als SAP®-Debitorenbuchhalter müssen Sie Spezialwissen im Umgang mit dieser Software aufweisen. Es wird von Ihnen erwartet, dass Sie eine fundierte Ausbildung in dem Bereich aufweisen.

Die Karrieremöglichkeiten als SAP®-Debitorenbuchhalter

Mit dieser fachlichen Qualifikation haben Sie sehr gute Karrierechancen auf dem Arbeitsmarkt. Sie können Ihr Berufsleben als Selbstständiger gestalten. Sie übernehmen die Betreuung einzelner Kunden oder arbeiten einem Steuerbüro zu.

Sie haben mit dieser Weiterbildung auch die Chance, ein mittelständiges Unternehmen zu betreuen, im Outsourcing. Selbstständigkeit ist Ihnen zu riskant? Dann streben Sie doch die nächste Fortbildung an und machen aus Ihren Kenntnissen ein Komplettpaket, mit der Ausbildung zum Bilanzbuchhalter. Hier können Sie die Karriereleiter hinaufklettern und mit mehr Kompetenzen auch mehr verdienen.

Welche Voraussetzungen Sie benötigen

Die Grundlage eines jeden Buchhalters ist die Vorliebe im Umgang mit Zahlen. Das ist auch bei SAP®-Debitorenbuchhaltern nicht anders. Hier steht nur der Gebrauch der Software noch im Vordergrund.

Das heißt, Sie mögen die Arbeit im Büro und am PC. Die Voraussetzungen für Ihren Job sind im hohen Maße Sorgfalt, Genauigkeit und Sicherheit. Eine Buchhaltung muss absolut fehlerfrei ablaufen.

Sie übernehmen die Verantwortung für Ihre Ausführung. Weiterhin sollten Sie unter Stress noch gut arbeiten können, denn nicht selten ist Zeitdruck ein Begleiter im Berufsalltag. Die Verschwiegenheit sollte für Sie selbstverständlich sein.

Die formellen Voraussetzungen

Da [email protected] eine Weiterbildungsmaßnahme ist, sind Sie schon in einem Beruf tätig. Als formelle Voraussetzung für die Ausbildung sollten Sie Berufserfahrungen im externen Rechnungswesen oder auch Buchhalterkenntnisse haben.

Es spielt keine Rolle, aus welchem Bereich Sie kommen. Sie können sich sowohl als Buchhalter oder Büroleiter weiterbilden, wie auch als Automobilkaufmann. Wichtig ist dabei nur noch, dass Sie über PC Grundkenntnisse verfügen und den Umgang mit Microsoft Windows gewohnt sind.

Das Studium als Berufsgrundlage

Das Studium als Berufsgrundlage bietet wohl eine fachlich und qualitativ hochwertige Grundlage für das Interessengebiet SAP®-Debitorenbuchhalter. Mit einer Zugangsberechtigung, wie die Fachhochschulreife oder die Hochschulreife können Sie den Weg über ein Studium ins Auge fassen.

Hier überzeugt der Studiengang Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Controlling, Finanz- und Rechnungswesen. Nach einer Studiendauer von drei Jahren haben Sie dann, bei erfolgreichem Abschluss als Bachelor, sehr gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.

Das Fernstudium als Weiterbildung

Die Fernschule ist eine ideale Möglichkeit, eine Weiterbildung als SAP®-Debitorenbuchhalter zu machen. Die Fernschule ist zwar eine private Bildungseinrichtung, die kostenpflichtig ist, bietet aber berufsbegleitend Ausbildungen an.

Das hat den Vorteil, dass Sie ohne Anfahrtszeit, neben Ihrem Beruf lernen können. Sie bestimmen Ihre Lerntempo und die Lernzeit, um ans Ziel zu kommen. Sie können Beruf, Freizeit und Ausbildung komfortabel vereinen. Das Unterrichtsmaterial ist beim E-Learning auf dem neuesten Stand und Sie haben auch nach Feierabend einen Ansprechpartner bei Fragen.

Der Ablauf in der Fernschule

Sie können die Ausbildung SAP®-Debitorenbuchhalter jederzeit beginnen. Sie sind nicht an einen festen Startbeginn gebunden. Die Ausbildung dauert im Durchschnitt ungefähr zehn Monate. Sie haben durch die eigene Organisation Ihres Lernpensum an den Schulen die Möglichkeit, kostenfrei um ein paar Monate zu verlängern, je nach ausgewiesenem Angebot. Alle nötigen Lehrmaterialen sind im Preis enthalten. Sie können wichtige Kontakte während Ihrer Weiterbildung zu anderen Teilnehmern knüpfen.

Sie schließen Ihre Ausbildung mit einem Zertifikat ab, das in der Industrie, der Wirtschaft und der Öffentlichkeit anerkannt ist.

Die Lehrgangsinhalte

Der Lehrgang für den SAP®-Debitorenbuchhalter ist in der Fernschule Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) in zwei Bereiche unterteilt, die auch gesondert zertifiziert werden.

Der Grundlagenteil besteht aus den Themen:

  • Einführung in SAP®
  • Programmbedienung und Datenpflege
  • Hilfe, Reporting, Drucken, Batch-Input
  • Komfortfunktionen

Der darauf folgende Aufbauteil vertieft die nachstehenden Themen:

  • Stammdaten und Hauptbuch
  • Belegbearbeitung und Kontenpflege
  • Mahnwesen und Sonderhauptbuch
  • Abschlussarbeiten und Reporting

Eine Ausbildung, die Sie für zur qualifizierten Fachkraft macht.

Das Gehalt eines SAP®-Debitorenbuchhalters

Hier können wir nur die verlässliche Gehaltsangabe eines Debitorenbuchhalters angeben, die bei ungefähr 2800 Euro brutto liegt. Diese Angabe variiert nach Bundesland, Größe und Ausrichtung des Unternehmens, sowie Berufserfahrung.

Bildquelle: © Andrey Popov – Fotolia.com

2 Bewertungen
5.00 / 55 2