Das allgemein zugängliche und bekannte Schmerzmittel „Ibuprofen“ kann Männer offenbar unfruchtbar machen. Ein Team aus internationalen Experten führte jüngst eine Studie durch, deren Ergebnisse eindeutig daraufhin wiesen.

Die Studie

So wurden junge Männer im Alter von 18-35 Jahren in eine Test- und eine Placebogruppe aufgeteilt. Erstere erhielt dabei täglich eine erhöhte Dosis des Medikamentes und das Ergebnis war aussagekräftig: Die festgestellte Veränderung der Hormone – ausgelöst durch eine negative Beeinflussung der Keimdrüsen – führte zu depressiver Grundstimmung, einer deutlichen Erhöhung des Risikos für Herzprobleme sowie, wie eingangs erwähnt, zu einer nachweisbaren Einschränkung der Fruchtbarkeit.

Veröffentlichung in Magazin

Das Ergebnis der Studie wurde im Medizin-Journal „Proceedings of the National Academy of Sciences“ veröffentlicht. Darin machen die Wissenschaftler auf die Gefahren des unbedachten Konsums des Schmerzmedikamentes aufmerksam. Gerade mit Blick auf die freie Zugänglichkeit und die mangelnde Aufklärung, ist die Einnahme von „Ibuprofen“ ein nicht zu unterschätzender Risikofaktor – insbesondere für Männer!

Bildquelle:© ra2 studio – Fotolia.com

 

0 Bewertungen
0.00 / 55 0