Minijob am

In diesem Artikel wollen wir auf eine besonders wichtige Position hinweisen. Als Regalauffüller haben Sie in nahezu allen Branchen besonders gute Aussichten auf Einsatzmöglichkeiten. Ob in großen Einkaufshäusern, in Drogerie- und Baumärkten oder aber auch in großen Lagerhallen – der Einsatz ist überall gefragt. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Anforderungen es in diesem Job zu erfüllen gilt, was Sie verdienen können und wo Sie sich als Regalauffüller bewerben können.

Was macht ein Regalauffüller?

Als Regalauffüller geht es darum, die Regale stets mit neuer Ware aufzufüllen. Konkret bedeutet das, dass die Warenregale immer einen kontinuierlichen Nachschub an Ware erhalten. Der Nachschub an neuer Ware ist für jedes Unternehmen enorm wichtig, denn sobald ein bestimmtes Produkt nicht mehr an seiner üblichen Lagerstelle vorliegt, kann es zu aufwendigen Arbeitsketten kommen. Zum Beispiel muss der Kunde sich dann erst einmal an den Service oder die Verkaufshilfe wenden, um zu erfragen, ob die Ware ausverkauft oder generell nicht vorhanden sei. Auch die Verkaufshilfe muss dann erst einmal nachforschen, ob es Restbestände im Lager gibt. Um sich solche Arbeitsschritte zu ersparen, setzt man gezielt Regalauffüller ein. Somit hat der Regalauffüller eine besonders wichtige logistische Aufgabe und in jedem Unternehmen eine ganz besondere Rolle.

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Das Anforderungsprofil

Wie bereits erwähnt ist einer der wichtigsten Bestandteile das Auffüllen der Regale. Je nach Regalbeschaffenheit und Waren- oder Produktart ist somit auch körperliche Arbeit gefragt. Teilweise müssen Kisten angehoben werden, um diese anschließend in den Regalen zu verstauen. Körperliche Belastbarkeit kann also von großer Bedeutung sein.

Ein weiterer wichtiger Aspekt in diesem Job ist, dass Sie zuverlässig sind und Ihre Aufgaben gewissenhaft erledigen, da Sie als Regalauffüller eine gewisse Verantwortung tragen.

Die Arbeitszeiten

Je nach Unternehmen und Branche können die Arbeitszeiten stark variieren. Beispielweise gibt es Unternehmen, in denen die Regale parallel zu den normalen Öffnungszeiten aufgefüllt werden. Das kann zum Beispiel sehr häufig im Einzelhandel der Fall sein. Wenn dort täglich Kunden ein- und ausgehen, sind einzelne Produkte in den Regalen meist schneller vergriffen, als man sich vorstellen kann. Um kontinuierlichen Umsatz zu machen sollten natürlich auch die entsprechenden Produkte immer vorhanden sein. In solchen Unternehmen werden Regalauffüller auch innerhalb der Öffnungszeiten eingesetzt.

Daneben gibt es auch Unternehmen, bei denen die Regale vor den Öffnungszeiten aufgefüllt werden. Hier sind Arbeitszeiten in den frühen Morgenstunden denkbar.

Was kann man verdienen?

Je nach Aufgabengebiet, körperlichem Tätigkeitsanteil sowie Arbeitgeber differiert auch der Lohn in diesem Job. Grundsätzlich können Sie als Regalauffüller zwischen fünf und acht Euro verdienen. Bei Schichten, die nachts oder auf Feiertagen liegen, erhalten Sie sogar oftmals Zuschläge auf Ihren Lohn.

Wie kann ich mich als Regalauffüller bewerben?

Da Sie nun wissen, welche Aufgaben auf einen Regalauffüller warten und welchen Anforderungen Sie gerecht werden können sollten, um sich zu bewerben, können Sie mit diesen Informationen gerüstet die Unternehmen in Ihrer Umgebung aufsuchen, bei denen Sie Einsatzmöglichkeiten vermuten, und sich erkundigen, ob zur Zeit nach Aushilfen, etc. gesucht wird.

Anschließend können Sie sich bewerben und in der Bewerbung die Vorzüge schildern, die Sie als Arbeitskraft zu bieten haben.

32 Bewertungen
3.94 / 55 32