Stories am

Junge Bulgarinnen wurden auf hinterhältigste Weise getäuscht: Es wurde ihnen ein Job als Kellnerin versprochen – doch stattdessen landeten sie im Puff. Über mehrere Jahre hinweg soll ein Trio Frauen unter falschem Vorwand nach Berlin gelockt haben…

Insgesamt 22 Opfer

Der Ankläger geht davon aus, dass insgesamt 22 Frauen Opfer der schmutzigen Maschen des Puff-Trios wurden. Neben Krasimir B. (59) sollen auch zwei Frauen, Venelina F. (42) und Tanya A. (25) an den Taten beteiligt gewesen sein, weswegen sie nun auch vor Gericht stehen, weil sie im Bordell- und Escort-Service in Kreuzberg und Treptow eingestiegen waren. Die Anklage: „Ab 2009 übernahmen sie organisatorische Rollen.“

Laut den Ermittlungen wurden von den Dreien insbesondere junge Bulgarinnen aus schlechten Verhältnissen und einer schwierigen finanziellen Lage als Prostituierte eingeschleust. Dabei wurden sie dreist belogen: „Du kannst in Berlin als Kellnerin gutes Geld verdienen.“

Bildquelle: | © Focus Pocus LTD – Fotolia.com

0 Bewertungen
0.00 / 55 0