GeldGeld verdienen am

Der Traum eines Nebenjobs: Produkte als Warentester testen und im Anschluss behalten… Zugegeben, ein wirklicher Nebenjob ist das nicht, doch einen Auftrag als Warentester zu bekommen macht nicht nur richtig Spaß, sondern wird teilweise auch äußerst interessant vergütet. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie Sie Produkttester werden und auf welche Dinge Sie unbedingt achten sollten.

Weitere seriöse Produkttester-Portale finden Sie hier

Was ist ein Warentester?

Warentester, oder auch Produkttester genannt, sind Personen, die auf freiwilliger Basis an einem Test von verschiedenen Waren und Produkten teilnehmen. Meist wird das Ganze aus einem bestimmten Grund veranlasst: Der Produktanbieter oder Hersteller möchte sich von der Qualität seiner Ware überzeugen. Er möchte wissen, wie das Produkt oder die Ware bei seinen potenziellen Käufern ankommt, um eventuelle Verbesserungen vornehmen zu können.

Der Warentester hat dabei die Aufgabe, das Produkt zu testen. Meist, indem er es einfach nur regelkonform über einen festgelegten Zeitraum verwendet. Anschließend muss der Tester eine Rezension verfassen, die in Form eines Ankreuzbogens oder aber auch innerhalb eines schriftlichen Erfahrungsberichtes stattfindet. Hat der Tester seine Aufgabe gut getan, so erhält er oftmals sogar eine Vergütung vom Auftraggeber des Tests. Diese wird zuvor natürlich vereinbart.

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

 

Die Vergütung kann dabei entweder eine Bezahlung sein, oder aber der Erhalt von Gutscheinen und Gutschriften. Eine weitere weitverbreitete Form der Vergütung besteht darin, dem Warentester das Produkt einfach als Dankeschön zu überlassen.

So wird man Warentester

Wer Warentester werden möchte, der sollte sich bei spezialisierten Portalen zur Informationsgewinnung über anstehende Produkttests anmelden. So bleibt man immer auf dem Laufenden, sollte wieder einmal ein Warentest von einem Unternehmen ausgeschrieben werden. Denn das ist das Schwierige an der Sache ist: Auf einen Warentest muss man sich als potenzieller Tester erst einmal bewerben. Man muss sich als qualifizierte Testperson erweisen. Das ist beispielsweise bei Warentests technischer Produkte wichtig. Jemand, der nicht mit einem Hightech-Fernsehgerät umzugehen weiß, der wird dieses vermutlich auch nicht richtig testen können. Je nach Test- und Warenart gibt es verschiedene Auswahlverfahren bezüglich der Warentester.

Warentester sollten unbedingt auf Seriosität der Unternehmen achten

Wer als Warentester beginnen möchte, der sollte sich unbedingt genau über die Seriosität eines Unternehmens informieren, für welches er Waren testen möchte. Ein großes Problem ist nämlich, dass sich eine Menge an Unternehmen den ahnungslosen Warentestern anbieten, die ganz und gar nicht seriös agieren. Deutliche Indizien dafür, dass ein Unternehmen einen unseriösen Warentest anbietet, ist beispielsweise die Erhebung einer Bearbeitungs- oder Aufnahmegebühr.

Ein Warentest sollte für den Warentester immer kostenfrei und freiwillig sein. Leider gibt es hin und wieder einige Anbieter auf dem Markt, die mit Produkttests werben, im Voraus allerdings eine Gebühr vom potenziellen Tester verlangen, damit dieser in eine Kartei aufgenommen werden kann. Argumentiert wird das dann zum Beispiel damit, dass der Tester nur so über neue Warentests informiert werden kann. Auf derartige Angebote sollten Sie gar nicht erst eingehen. Es gibt genügend Unternehmen, die seriöse Warentests anbieten. Diese sind komplett kostenfrei.

Bei welchen Unternehmen sollte man Warentester werden?

Natürlich gibt es auch seriöse Warentests, und das zuhauf. Insgesamt gibt es drei verschiedene Wege, die man gehen kann:

  • Um als Warentester genommen zu werden, sollte man sich eine gute Übersicht an seriösen Plattformen schaffen, auf denen regelmäßig neue Warentests angeboten werden. Zum Beispiel spezielle Blogs oder Facebook-Seiten. Ab und an werden dort neue Posts von Warentests veröffentlich, auf die man sich bewerben kann.
  • Dann gibt es noch die Unternehmen, die Waren von verschiedenen Herstellern für den Verbraucher testen. Ein Unternehmen, das bereits seit langem anerkannter Warentester ist, ist die Stiftung Warentest. Bei der Stiftung Warentest kann man versuchen, sich als Warentester zu bewerben, um so an Test-Aufträge zu kommen.
  • Eine weitere Variante besteht darin, die Produkthersteller direkt zu kontaktieren und sich nach den bestehenden Möglichkeiten zu erkundigen, Warentester zu werden. Bis vor kurzem konnte man beispielsweise bei Conrad Warentester für technische Produkte werden. DM-drogerie bietet Produkttests sogar heute noch an.

Bildquelle: © Trueffelpix – Fotolia.com

11 Bewertungen
4.45 / 55 11