Rechner am

Hubraum entscheidet nicht nur über die Kraft eines Fahrzeuges, sondern auch über die Kfz-Steuern. Doch dies ist nicht das einzige Kriterium, das bei Besteuerung ausschlaggebend. Erfahren Sie in diesem Artikel alles, was um das Thema Kfz-Steuern und Kfz-Steuer Rechner wichtig ist, damit Sie informiert sind.

Übersicht:

  • Wer unterliegt der Kraftfahrzeugsteuer?
  • Änderungen im Kfz-Steuer Gesetz
  • Was hat es mit der Schlüsselnummer auf sich?
  • Kraftfahrzeugsteuer sparen
  • Wie Sie sonst noch sparen können
  • Besondere Kennzeichnen und Ihre Vorteile
  • Der Kfz-Steuer Rechner
  • Die Unterteilungen im Kfz-Steuer Rechner
  • Die Randthemen

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Empfohlen von Verbraucherschutz.de:

Jetzt kostenfrei anmelden und von Zuhause aus Geld verdienen

Kfz-Steuerrechner:


Wer unterliegt der Kraftfahrzeugsteuer

Der Kraftfahrzeugsteuer unterliegen alle, die im § 1 KraftStG angegebenen Voraussetzungen erfüllen. Die genauen Bestimmungen können Sie im Gesetzestext im Kfz-Steuer Rechner nachlesen.

Änderungen im Kfz-Steuer Gesetz

Sicherlich geht es Ihnen genauso; Sie registrieren die Information einer Änderung für Kraftfahrzeugsteuern und später fragt man sich: wie war das noch? Das neue Gesetz für Personenkraftwagen gilt für Pkw mit Erstzulassung ab dem 01. Juli 2009. Hier ist nun zu beachten, dass mit der neuen Kfz-Steuer die CO2–Emission berücksichtigt wird.

Das heißt für Sie, dass die Besteuerung von Pkw mit Benzin, je angefangene 100 cm3 Hubraum, bei 2Euro liegt und bei Pkw mit Diesel, je angefangenen 100 cm3 Hubraum, bei 9,50 Euro. Bei dem CO2–Freibetrag sieht es folgendermaßen aus: bei Erstzulassung bis 2011 und einer Basismasse von 120g/km CO2–Emission ist es steuerfrei. Danach wird jedes g/km mit 2 Euro besteuert. Die genauen Angaben können Sie dem Internetportal des Kfz-Steuer Rechners entnehmen, um eine exakte Berechnung vornehmen zu können.

Was hat es mit der Schlüsselnummer auf sich?

Fahrzeuge, die über eine zulässige Gesamtmasse von über 3500 kg liegen, werden nicht mit der Schlüsselnummer im Kfz-Steuer Rechner angegeben und auch sonst nicht berechnet. Hier ist die Emissionsgruppe ausschlaggebend. Sie allein bestimmt die Schadstoffeinstufung und ist in den Fahrzeugpapieren ersichtlich.

Wie Sie diese Berechnung dann genau mit dem Kfz-Steuer Rechner vornehmen können, ist auf den Seiten der Rechner ganz angegeben und für den Nutzer leicht nachvollziehbar. Da die Emissionsgruppe nicht immer einfach in den Fahrzeugpapieren ersichtlich ist, werden Ihnen über die Schlüsselnummern Hilfen anhand gegeben.

Kraftfahrzeugsteuer sparen

Viele Nutzer wollen schon im Vorfeld die Kraftfahrzeugsteuer gering halten und Steuern sparen. Nutzen Sie den Kfz-Steuer Rechner, um einen Überblick zu erhalten und einen reellen Vergleich Ihrer Sparmöglichkeiten ersichtlich zu haben. Heutzutage ist es eine gute Wahl, sich umweltmäßig für einen geringen Schadstoffausstoß zu entscheiden.

Dieses Bewusstsein wird auch finanziell unterstützt, mit einer geringeren Steuer. Achten Sie ebenfalls darauf, dass der Hubraum möglichst gering ausfallen sollte, wenn Sie sparen wollen. Bei allen Fahrzeugen gilt gleichermaßen, je leichter die Gesamtmasse, desto günstiger fällt die Kfz-Steuer aus. Ersparnisse können Sie ebenfalls mit einem Saisonkennzeichen erwirken oder der Anmeldung eines Oldtimers.

Eine weitere Möglichkeit sind, in besonderen Fällen, die roten Kennzeichen, die allerdings festen Richtlinien unterliegen, denen Sie Beachtung schenken müssen. Detaillierte Auskünfte erhalten Sie auch auf den Seiten der Kfz-Steuer Rechner.

Wie Sie sonst noch sparen können

Der Blick in einen Kfz-Steuer Rechner geht oftmals mit Wechsel eines Fahrzeuges oder mit dem Kauf eines anderen Fahrzeuges einher. Hier lohnt sich allemal auch der Blick in die Kfz-Versicherungen.

Bei einem Fahrzeugwechsel können Sie auch einen Versicherungswechsel vornehmen, der Sie eventuell viel Geld einsparen lässt. Nehme Sie sich die Zeit, einen Vergleich der verschiedenen Anbieter auszuloten, damit Sie das Optimum für sich erzielen können. Studieren Sie die Bedingungen und vergleichen Sie die Preise, damit Sie feste Kosten auch in diesem Bereich so gering, wie möglich halten können.

Besondere Kennzeichen und ihre Vorteile

Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Kennzeichen, die nutzungsgebunden sind und unterschiedliche Vorteile für den Fahrer haben. So lohnt es sich für Fahrzeuge, die älter als dreißig Jahre sind, ein so genanntes H-Kennzeichen zu beantragen. Dieses Kennzeichen gilt für Oldtimer und eventuelle Umbauten.

Dies Kennzeichen wird mit einer Steuerersparnis geführt. Eine Alternative für Oldtimerbesitzer ist das Rote 07-Kennzeichen, das Ihnen ermöglicht, das Fahrzeug für einen sporadischen Einsatz zu nutzen. Die Ersparnis der Steuer können Sie im Kfz-Steuer Rechner einsehen. Genauso auch für diejenigen, die Saisonkennzeichen benutzen, die für eine bestimmte Zeitspanne Gültigkeit haben und somit die jährliche Belastung der Kfz Steuer minimieren.

Der Kfz-Steuer Rechner

Der Kfz-Steuer Rechner liefert Ihnen eine bequeme und einfache Möglichkeit, Ihre Kfz-Steuern auszurechnen. Die Rechner sind unkompliziert zu handhaben und durch die klare Struktur übersichtlich für den Nutzer angeordnet. Egal, welches Fahrzeug Sie benutzen oder kaufen wollen, Sie öffnen den Kfz-Steuer Rechner und haben Zugang zu Ihrer Berechnungsgrundlage. Sie müssen lediglich die Daten ausfüllen und erhalten kostenlos einen Überblick über die anfallenden Steuerbeträge.

Eine simple Art, sich noch vor dem Erwerb des Fahrzeuges eine genaue Kostenübersicht zu verschaffen. Wer weiß, vielleicht zeigt Ihnen die Berechnung ja doch, den größeren und erträumten Hubraum nutzen zu können, weil es das Budget erlaubt.

Die Unterteilung im Kfz-Steuer Rechner

Die gängigen Kfz-Steuer Rechner sind nach Fahrzeugarten aufgeteilt. In manchen Fällen können Sie noch wichtige Informationen rund um das Thema Fahrzeuge und Kfz-Steuer abrufen. Die Unterteilung beinhaltet oftmals die Berechnungsmöglichkeit nach der Kfz-Steuer bis zum 20. Juni 2009 und dann ab dem 01.Juli 2009, da dieses Datum mit einer Änderung einhergeht.

Weiterhin werden die Fahrzeuge unterteilt in:

  • Personenkraftwagen
  • Elektrofahrzeuge
  • Oldtimer und Rote Kennzeichen
  • Wohnmobile
  • Krafträder
  • Trikes und Quads
  • Nutzfahrzeuge bis 3.5 t
  • Nutzfahrzeuge über 3,5 t
  • Kraftfahrzeuganhänger
  • Anhängerzuschlag

Die Randthemen

Die Randthemen in den Kfz-Steuer Rechner sind interessante Berichte rund um das Thema Kraftfahrzeug. Sie können sich hier über Bußgelder genauso einlesen, wie über Bestimmungen und Rechtsgrundlagen. Sie erhalten wichtige Tipps und Ratschläge zur Kostenersparnis rund um Ihr Fahrzeug. Der Blick nebenbei lohnt sich auf alle Fälle.

Bildquelle: © Comugnero Silvana – Fotolia.com

1 Bewertungen
5.00 / 55 1