GEZ: Mutter samt Baby in Zelle gesteckt

GEZ: Mutter samt Baby in Zelle gesteckt
Dienstag April 4.04.2017 - 12:03 am

Der WDR ließ eine junge Mutter samt ihrem Baby ins Gefängnis stecken, weil sie ihre Rundfunkgebühr nicht zahlte. Im Internet schlug der aktuelle Fall bereits Wellen.

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Empfohlen von Verbraucherschutz.de:

Jetzt kostenfrei anmelden und von Zuhause aus Geld verdienen

Weil sich das junge Paar weigerte, die Rundfunkgebühren an die Öffentlich-Rechtlichen zu zahlen, schlug das zuständige Amtsgericht knallhart zu und verurteilte die Mutter zusammen mit ihrem erst acht Monate alten Säugling zu einer Haftstrafe, bis die Summe beglichen wird.

Doch wie konnte es zu einem so dramatischen Schritt überhaupt kommen? In einem Interview mit einer RT Deutsch-Reporterin erzählte der Vater, was alles schiefgelaufen war.

Auf dem Newsportal „mmnews.de“ wurde erst kürzlich ein Hilferuf des Mannes der jungen Frau veröffentlicht, in dem er das herzlose Vorgehen der Beteiligen im Prozess beschreibt.

Bildquelle: © ztranger – Fotolia.com



5.00 / 5 GEZ: Mutter samt Baby in Zelle gesteckt
2 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (93% Ergebnis)

Das könnte Sie auch interessieren