Unternehmen am

Flohmarkt, eBay oder Shpock? Hier erfahren Sie was Sie über die Shpock Flohmarkt-App wissen müssen. Damit können Sie sich schnell ein Bild machen, wo Sie Ihre gebrauchten Sachen am besten weiterverkaufen können, um schnell, seriös und einfach Geld damit zu verdienen.

Überblick:

  • Was ist Shpock?
  • Wie funktioniert Shpock?
  • Handeln auf Shpock
  • Wie sicher ist Shpock?
  • Einschränkungen
  • Versenden oder Abholen
  • Wie sicher ist die Bezahlung?
  • Risiken bei Shpock
  • Selbstgemachte Produkte verkaufen?
  • Services von Shpock
  • Arbeiten für Shpock
  • Alternativen zu Shpock

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

 

Shpock

Was ist Shpock?

Shpock ist eine Flohmarkt-App für das Smartphone. Dank der eingebauten Kamera kann man unkompliziert ein Foto von dem Gegenstand hochladen, den man verkaufen möchte und so einen Käufer aus der Region finden.

Der Service wird von der finderly GmbH betrieben, die 2011 gegründet wurde und in Wien ansässig ist. Shpock ist seit September 2012 einsatzbereit.

Der Name Shpock hat nichts mit dem bekannten Vulkanier aus der Serie Star Trek zu tun sondern ist zusammengesetzt aus „Shop“ und „Pocket“. Es handelt sich also um einen Laden, den man immer mit dabei haben kann. Inzwischen gibt es Shpock als Version für Smartphones und als Internetseite.

Wie funktioniert Shpock?

Zunächst einmal muss man sich die App auf sein Smartphone herunterladen und sich registrieren. Es ist auch möglich den Account bei Shpock mit dem eigenen Facebook-Profil zu verbinden und das Webangebot zu nutzen.

Danach kann man das Foto des Gegenstandes, der verkauft werden soll, hochladen. Man gibt eine Bezeichnung und eine kurze Beschreibung ein, legt einen Preis fest und veröffentlicht das Angebot. Man kann Artikel auch zum Verschenken anbieten.

Interessenten sehen neue Angebote aus ihrer Umgebung oder können gezielt nach bestimmten Merkmalen wie einer Produktbezeichnung, einer Kategorie oder einer Region suchen.

Handeln auf Shpock

Damit ein gültiger Verkauf zustande kommt, müssen sich beide Seiten auf einen Preis einigen. Dazu können Sie sich gegenseitig Vorschläge unterbreiten. Erst wenn diese angenommen wurden, kann Geld gegen Ware getauscht werden.

Bevor der Handel bestätigt wurde, kann er jederzeit abgebrochen werden. Das kann zum Beispiel dann geschehen, wenn jemand anderes ein besseres Angebot gemacht hat.

Wie sicher ist Shpock?

Bei der Anmeldung kann man entweder Facebook oder seine E-Mail-Adresse mit Passwort und SMS-Bestätigung nutzen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass kein Unberechtigter Zugriff auf die Dienste von Shpock hat. Dennoch kann es wie in allen Bereichen, in denen Menschen miteinander Handel treiben, zu Problemen kommen.

Was darf auf Shpock verkauft werden?

Es gibt ein paar Einschränkungen für den Handel auf Shpock. Natürlich muss die Ware, die verkauft werden soll, eindeutig beschrieben werden. Es dürfen aber bis auf einige Ausnahmen keine Lebensmittel oder Tiere angeboten werden.

Natürlich sind auch gefälschte Waren untersagt. Waffen dürfen ebenso wenig verkauft werden wie Produkte, die für die entsprechende Altersgruppe nicht geeignet sind.

Versenden oder Abholen

Der Shpock Flohmarkt hat den Vorteil, dass man nach Waren suchen kann, die in einem Umkreis von wenigen Kilometern angeboten werden.

Vielfach ist es also möglich, die gekauften Gegenstände direkt beim Verkäufer abzuholen oder einen Treffpunkt auszumachen. Wer das nicht möchte, kann seine Angebote aber natürlich auch verschicken. Die Versandkosten müssen dann mit ausgehandelt werden.

Wie sicher ist die Bezahlung?

Wie auf einem Flohmarkt ist die sicherste Methode sein Geld zu bekommen die Barzahlung. Die beiden Parteien können sich aber auch auf eine andere Art der Bezahlung einigen. Shpock empfiehlt entweder PayPal oder die Zahlung per Nachnahme.

Die Verantwortung für die Sicherheit liegt dabei nicht bei Shpock sondern bei den Vertragspartnern.

Risiken bei Shpock

Wer auf Shpock handelt, sollte sich nicht davon verleiten lassen, dass man innerhalb von wenigen Sekunden einen Handel abschließen kann. Viele Waren brauchen mehr als ein Foto, eine Bezeichnung und wenige Zeilen Beschreibung, um korrekt beschrieben werden zu können.

Es ist zwar inzwischen möglich Nutzer zu Bewerten, aber da es so einfach ist, sich ein Profil anzulegen, bietet das nur wenig Schutz vor Betrügern.

Beachten Sie deshalb unbedingt die Regeln, die auch für jeden anderen Kauf gelten und informieren Sie sich vor dem Abschluss eines Vertrags ausführlich über Ihre Rechte und Pflichten.

Besonders was das Rückgaberecht und die Verpflichtungen nach dem Kauf anbelangt, gibt es einige Unsicherheiten.

Selbstgemachte Produkte verkaufen?

Shpock bezeichnet sich als Flohmarkt, bietet Designern aber die Möglichkeit, eigene Produkte anzubieten. Als so genannter YoungDesigner hat man die Möglichkeit eigene AGBs einzurichten und wird auf Shpock besonders hervorgehoben. Dafür muss man sich allerdings bewerben und die Qualitätskriterien von Shpock erfüllen.

Services von Shpock

Mit der Spock Flohmarkt-App kann man sich darüber informieren lassen, wenn ein neues Angebot eingestellt wurde, das den eigenen Suchkriterien entspricht. Man kann auch bestimmten Nutzern folgen und sehen, was sie neues entworfen oder auf dem Speicher gefunden haben.

Die Services sind seit kurzem auch über die Internet-Seite von Shpock nutzbar. Die Kleinanzeigen bei Shpock einzustellen ist kostenlos.

Arbeiten für Shpock

Shpock ist ein so genanntes Start-Up, das sich nach wie vor entwickelt und deshalb vor allem IT-Spezialisten braucht, die ihre Ideen in das Unternehmen einbringen. Vor allem die Finanzierung ist bei Shpock wie bei vielen anderen kostenlosen Apps ein spannendes Thema.

Mit steigenden Nutzerzahlen gewinnt der User Support immer mehr an Bedeutung. Hier brauchen Sie Einfühlungsvermögen und manchmal gute Nerven.

Alternativen zu Shpock

Das mobile Business ist aus der Geschäftswelt nicht mehr wegzudenken. Deshalb haben Sie eine Reihe von Möglichkeiten über Ihr Handy gebrauchte Waren zu verkaufen. Traditionelle Handelsplattformen wie eBay sind auch auf dem Handy verfügbar und neben Shpock gibt es noch andere Anbieter wie zum Beispiel Stuffle.

Sie sollten verschiedene Angebote ausprobieren, um herauszubekommen, welches Sie am sympathischsten finden.

Bildquelle: © apinan – Fotolia.com

67 Bewertungen
3.43 / 55 67